Borussia Dortmund

BVB-Mitgliederversammlung: Neuer Vize, neuer Finanzchef und ein Ex-Profi als Kassenprüfer

Der BVB lädt am Sonntag zur Mitgliederversammlung. Dabei kündigen sich personelle Veränderungen an. Ein bekanntes Gesicht soll zudem eine wichtige Aufgabe übernehmen.
BVB-Präsident Dr. Reinhard Rauball. © dpa

Borussia Dortmund lädt am Tag nach dem Stuttgart-Heimspiel zur jährlichen Mitgliederversammlung. Der Ort des Geschehens liegt dann nur wenige hundert Meter nördlich vom sonstigen Schauplatz, dem Stadion, entfernt. Ab 11 Uhr begrüßt der BVB seine Mitglieder in Halle 3 der Westfalenhallen. „Es war nicht schön, unsere Mitglieder zwei Jahre nicht gesehen zu haben. Das möchten wir nachholen“, sagt Präsident Dr. Reinhard Rauball im Interview auf der Vereinshomepage.

BVB-Mitgliederversammlung: Lunow soll auf Pieper folgen

Anders als in den Vorjahren rechnet die Borussia aufgrund der Corona-Pandemie mit deutlich weniger Mitgliedern, die die Veranstaltung in Präsenz – es gilt „3G“ – miterleben möchten. Auch die BVB-Profis verzichten auf den ansonsten obligatorischen Besuch. Dortmunds Handballfrauen spielen am Sonntag in der Champions League beim dänischen Klub Team Esbjerg und werden ebenfalls nicht vor Ort sein.

Im Mittelpunkt der Versammlung stehen die Wahlen. Rauballs bisheriger Stellvertreter und langjähriger Vorsitzender des Aufsichtsrats der KGaA, Gerd Pieper, wird sein Amt gesundheitsbedingt zur Verfügung stellen. Ihn soll der bisherige Schatzmeister Dr. Reinhold Lunow als Vizepräsident beerben. „Gerd Pieper war ein wichtiger Moderator bei der wirtschaftlichen Restrukturierung und bei der schließlich geglückten ökonomischen Gesundung unseres Vereins“, sagt Rauball.

Weidenfeller als Kassenprüfer – neue Mitglieder im Wirtschaftsrat

Auf Reinhold Lunow soll wiederum Bernd Möllmann, Leiter der Tischtennis-Abteilung, im Amt des Schatzmeisters folgen. Zudem sollen am Sonntag vier Mitglieder des Wirtschaftsrates durch die Mitgliederversammlung gewählt werden. Vier weitere werden durch den Vorstand entsandt. Zur Wiederwahl stehen Dr. Winfried Materna, Michele Puller und Dr. Thomas Steg. Neu gewählt werden soll Oliver Hermes (CEO der Wilo SE Dortmund). Bestellt durch den Vorstand sind wie bisher Ute Wolf (Finanzvorstand der Evonik Industries AG), Reinhold Schulte (Aufsichtsratsvorsitzender der Signal-Iduna-Gruppe) sowie als neue Mitglieder Thomas Westphal Oberbürgermeister und Professor Dr. Volker Gruhn (Aufsichtsratsvorsitzender der Adesso SE Dortmund).

Eine Neuwahl steht auch bei den Kassenprüfern an. Hier soll Roman Weidenfeller den Posten von Günter Kutowski übernehmen. Er finde es gut, dass jemand, der der Mitgliederversammlung so bekannt sei, für diese Aufgabe zur Verfügung stehe, freute sich Rauball über die Bereitschaft des langjährigen Torhüters.

BVB-Präsident Rauball verweist auf notwendige Satzungsänderungen

Auf der Tagesordnung stehen außerdem zwei Satzungsänderungen. Sofern die Zustimmung erfolgt, wird sich der Verein einen Grundwertekodex geben. Dies soll auf Vorschlag der Mitglieder geschehen.

Der zweite Punkt betrifft die Gemeinnützigkeit des Vereins. „Er ist so mit der Finanzverwaltung abgesprochen. Ansonsten – und das muss ich in klarer Deutlichkeit sagen – wären der Profisport Handball-Damen Bundesliga und Tischtennis-Herren 2. Bundesliga unter dem Dach des BVB e.V. nicht mehr möglich. Es geht darum, dem Vorstand die Möglichkeit einzuräumen, einen Teil der Mitgliedsbeiträge in eine Umlage umwidmen zu können“, so Rauball. Dies führe allerdings nicht zu Mehrbelastungen für Mitglieder.

Die Mitgliederversammlung findet nach der 3G-Regel statt. Der Einlass ist ab 9.30 Uhr möglich und erfolgt über den Eingang Nord (Messe-Forum).

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.