BVB-Profi Jadon Sancho (l.) und Augsburgs Daniel Caligiuri im Zweikampf. © picture alliance/dpa
Borussia Dortmund

BVB-Niederlage in Augsburg: Gewarnt, aber nicht gewappnet

Borussia Dortmund enttäuscht beim 0:2 in Augsburg. Den Gastgebern reichen einfache Mittel, um den BVB zu schlagen. Die Muster wiederholen sich.

Den TV-Zuschauern blieb diese Szene verborgen, die Kameras fokussierten die zehn in Weiß gekleideten Augsburger, die in einer Jubeltraube den Torschützen Daniel Caligiuri feierten und sich diebisch freuten. 40 Meter entfernt davon, in der Nähe des Mittelkreises, stemmten zehn Dortmunder in schwarzen Trikots die Hände frustriert in die Hüften. Ein Stillleben.

BVB fehlt die Härte gegen Augsburg

Borussia Dortmund lässt einiges vermissen gegen Augsburg

BVB wollte mehr Konstanz – dann kam Augsburg

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1980, liebt Sport und lebt (meistens) sportlich. Erste journalistische Gehversuche mit 15. Einser-Diplom in Sportwissenschaft an der Universität Hamburg (2006). Heinz-Kühn-Stipendiat. Seit 2007 bei Lensing Media tätig. Seit 2012 BVB-Reporter.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.