BVB nimmt Vorbereitung auf - Hoffnungsträger zurück im Training

Borussia Dortmund

Der BVB nimmt unter schwierigen Wetterbedingungen die Vorbereitung auf das Bundesligaspiel gegen Hoffenheim auf. Ein Hoffnungsträger ist zurück im Training.

Dortmund

, 09.02.2021, 17:41 Uhr / Lesedauer: 1 min


Vier Stunden lang haben Mitarbeiter von Borussia Dortmund am Dienstagvormittag Schnee geschippt - dann war zumindest einer der vielen Trainingsplätze in Brackel wieder grün und damit bespielbar. Mit Verspätung hat der BVB deshalb am Dienstagnachmittag die Vorbereitung auf das Bundesligaspiel gegen die TSG Hoffenheim (Samstag, 15.30 Uhr) aufgenommen. Die Vormittagseinheit war aufgrund des neuerlichen Schneefalls in die Funktionshalle verlegt worden.

BVB-Profi Thorgan Hazard ist zurück im Mannschaftstraining

Die knackig kalten Temperaturen von minus acht Grad halfen den BVB-Profis vielleicht auch dabei, die Köpfe nach dem 1:2 in Freiburg wieder freizubekommen. Nach der achten Saisonniederlage sind die Borussen am Samstag (15.30 Uhr gegen die TSG Hoffenheim) mehr denn je unter Druck, drei Punkte einzufahren. Die Vorbereitung ist in dieser Woche also gleich doppelt herausfordernd - sportlich und wettertechnisch.

Jetzt lesen

Eine gute Nachricht gab es am Dienstag auch: Thorgan Hazard ist nach überstandenem Muskelfaserriss und gut sechs Wochen Reha zurück im Mannschaftstraining. Für Trainer Edin Terzic bietet sich damit am Samstag im Mittelfeld eine wichtige Option mehr. Hazard hat im Jahr 2021 noch kein Spiel für den BVB absolviert. Nach einer Zwangspause im Dezember (wegen muskulärer Probleme) gab der Belgier im Pokalspiel gegen Eintracht Braunschweig kurz vor Weihnachten sein Comeback - verletzte sich dabei jedoch erneut an derselben Stelle.

Delaney und Dahoud trainieren bei Minusgraden in kurzen Hosen

Nur individuell trainiert haben am Dienstag die ebenfalls zuletzt verletzten Thomas Meunier und Dan-Axel Zagadou. Beide sind damit für Samstag eher noch keine Option. Auch Torhüter Roman Bürki (Schulter) fehlte weiter.

Ein anderes Duo fiel aus ganz anderen Gründen auf: Thomas Delaney und Mahmoud Dahoud ließen sich von den Minusgraden auf dem Trainingsplatz nicht beeindrucken und absolvierten die Einheit in kurzen Hosen.

Der RN-BVB-Podcast

Der BVB-Podcast der Ruhr Nachrichten - einmal in der Woche Experten-Talk zum BVB. Jetzt hier, bei Spotify oder bei Apple Podcasts hören.

BVB-Newsletter

Täglich um 18 Uhr berichtet unser Team über die wichtigsten schwarzgelben Neuigkeiten des Tages.

Lesen Sie jetzt