BVB-Präsident Dr. Reinhard Rauball sagt über die Trennung von Lucien Favre: „Menschlich tut mir die Trennung von ihm sehr leid. Es gibt aber Situationen im Fußball, die Entscheidungen erfordern, die man aus rein menschlicher Sicht womöglich nicht treffen würde.“ © imago / Eibner
Exklusiv-Interview

BVB-Präsident Rauball: „Zeit, die Mannschaft in die Verantwortung zu nehmen“

Das 1:5-Debakel gegen Stuttgart lässt Dr. Reinhard Rauball nicht los. Im Exklusiv-Interview erklärt der BVB-Präsident, warum die Trennung von Trainer Lucien Favre unvermeidlich war.

Die jüngsten schwachen Leistungen des BVB in der Bundesliga hallen nach – und die Führungskräfte der Borussia erwarten jetzt eine klare sportliche Reaktion der Mannschaft. Allen voran Klub-Präsident Dr. Reinhard Rauball.

Über den Autor
Head of Sports
Sascha Klaverkamp, Jahrgang 1975, lebt im und liebt das Münsterland. Der Familienvater beschäftigt sich seit mehr als 20 Jahren mit der Sportberichterstattung. Einer seiner journalistischen Schwerpunkte ist Borussia Dortmund.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.