BVB-Rückkehr gegen Sporting? Das ist der Stand bei Haaland und Reus

Borussia Dortmund

Ohne Haaland und Reus lässt Borussia Dortmund in Mönchengladbach die Durchschlagskraft vermissen. Fehlen die beiden BVB-Offensivspieler auch gegen Sporting? Sebastian Kehl gibt ein Personalupdate.

Dortmund

, 25.09.2021, 17:33 Uhr / Lesedauer: 1 min
Einsatz gegen Sporting offen: Marco Reus (r.) und Erling Haaland.

Einsatz gegen Sporting offen: Marco Reus (r.) und Erling Haaland. © dpa

Dass Marco Reus dem BVB fehlen würde, hatte sich bereits am Freitagabend angedeutet. Der Kapitän war nicht mit der Mannschaft ins Hotel nach Düsseldorf gereist - die Ruhr Nachrichten berichteten exklusiv. Kurz vor der 0:1-Niederlage in Mönchengladbach bestätigte der Verein: Reus laboriert an einer Kapselreizung im Knie und fällt aus. „Marco ist im Training falsch aufgekommen. Die MRT-Untersuchungen haben ergeben, dass es nichts Dramatisches ist. Es ist wohl eine Kapselreizung“, erklärte Trainer Marco Rose bei „Sky“.

Kehl hofft auf Rückkehr von Haaland und Reus schon gegen Sporting

Doch damit nicht genug: Auch Torjäger Erling Haaland verpasste das Bundesliga-Topspiel. Der Norweger hat muskuläre Probleme und musste ebenfalls passen. „Erling hat einen Schlag abbekommen. Er hat alles probiert, aber es hat für heute nicht gereicht“, so Rose.

In Hinblick auf das Champions-League-Spiel gegen Sporting am Dienstag (21 Uhr, live bei Prime Video) besteht allerdings Hoffnung: „Ich gehe davon aus, dass sowohl Marco als auch Erling eine ernsthafte Option werden. Es wird womöglich auch noch der ein oder andere dazukommen, so dass wir Dienstag oder spätestens am Samstag nochmal Optionen haben, zu rotieren“, erklärte Lizenzspielleiter Sebastian Kehl.

Der RN-BVB-Podcast

Der BVB-Podcast der Ruhr Nachrichten - einmal in der Woche Experten-Talk zum BVB. Jetzt hier, bei Spotify oder bei Apple Podcasts hören.

BVB-Newsletter

Täglich um 18 Uhr berichtet unser Team über die wichtigsten schwarzgelben Neuigkeiten des Tages.

Lesen Sie jetzt