BVB schnappt sich spanisches Offensiv-Talent Gomez

Langfristiger Vertrag

Borussia Dortmund verpflichtet das spanische Offensiv-Talent Sergio Gomez. Der 17-Jährige trainiert ab sofort mit den Profis, wird aber bis Sommer Spielpraxis in der U19 sammeln.

DORTMUND

, 28.01.2018, 21:24 Uhr / Lesedauer: 1 min
BVB schnappt sich spanisches Offensiv-Talent Gomez

Sergio Gomez (l.) hat beim BVB einen langfristigen Vertrag unterschrieben. © BVB/Alexandre Simoes

Sergio Gomez ist beim FC Barcelona ausgebildet worden, seine nähere Zukunft aber wird in Dortmund liegen. Rund drei Millionen Euro festgeschrieben Ablöse lässt sich der BVB das Versprechen auf eine erfolgreiche Zukunft kosten.

Von vielen Top-Klubs gescoutet

Gomez ist ein auf allen drei Offensivpositionen einsetzbarer Mittelfeldspieler, der von einigen Top-Klubs in Europa gescoutet wurde. Bevorzugt spielt er auf der linken Seite. Der Transfer ist in die Zukunft gerichtet, deutet aber dennoch an, dass sich das Gesicht der Borussia gerade im offensiven Bereich im Sommer deutlich verändern dürfte.

"Sergio Gomez ist weltweit zweifellos einer der stärksten Spieler seines Jahrgangs. Wir sind schon seit geraumer Zeit an ihm interessiert und froh, dass er sich trotz der Offerten vieler europäischer Topklubs für Borussia Dortmund entschieden hat", erklärte BVB-Sportdirektor Michael Zorc.

"Einfach nur Gas geben"

Nimmt man nur die Alternativen auf Gomez' erklärter Lieblingsposition, stünden dort in Jadon Sancho, Marco Reus, Maximilian Philipp, Andre Schürrle und eben auch Gomez schon fünf Spieler zur Auswahl.

Gomez erklärte nach seiner Vertragsunterschrift am Dienstag: "Ich bedanke mich bei Borussia Dortmund für diese Möglichkeit, die mir hier bei einem der großen europäischen Klubs geboten wird. Ganz ehrlich: Ich will ab Montag, meinem ersten Trainingstag, einfach nur Gas geben!"

Lesen Sie jetzt