BVB-Spiele im TV werden teurer Sky erhöht Preise für Bundesliga

Redakteur
Edin Terzic spricht in ein Sky-Mikrofon
Der TV-Sender Sky erhöht seine Preise. © IMAGO/Eibner
Lesezeit

Wer alle BVB-Spiele im TV und Streaming sehen will, muss demnächst wohl noch tiefer in die Tasche greifen. Erst hatte DAZN die Preisschraube angezogen, dann Amazon Prime, jetzt soll auch der TV-Sender Sky seine Preise erhöhen – auch für das Bundesliga-Paket.

TV-Sender Sky erhöht die Preise

Betroffen sein sollen laut eines Berichts des Nachrichtenportals DWDL.de zunächst nur Bestandskunden, deren Ein-Jahres-Vertrag ausläuft. „Uns ist bewusst, dass Preiserhöhungen nie willkommen sind. Deshalb versuchen wir, die Preise so niedrig wie möglich zu halten“, teilte Sky mit. Für Neu-Kunden soll die Erhöhung übrigens nicht gelten. Aktuelle Angebote und Rabatte bleiben erhalten. Allerdings: Läuft der Vertrag aus, müssen sich auch diese Kunden auf höhere Preise einstellen.

Wie hoch die Preiserhöhungen ausfallen, hängt vom jeweils gebuchten Paket ab – und welche Rabatte den Kunden bisher gewährt wurden. Die Spanne liege zwischen einem und knapp zehn Euro. Die Erhöhung um 9,99 Euro pro Monat würde allerdings lediglich auf fünf Prozent der Nutzer zukommen. „Wir werden die Kunden, auf die sich das auswirkt, rechtzeitig und transparent darüber informieren, was die Preisanpassung für ihre individuellen Vertragskonditionen bedeutet“, teilte Sky mit.

Sky nennt Gründe für Preiserhöhung

Als Grund für die anstehende Preiserhöhung gibt Sky an: „Wir investieren in innovative Produkte, Dienstleistungen sowie hochwertige Programminhalte. Um die dadurch gestiegenen Kosten für Programmlizenzen und technische Infrastruktur Rechnung zu tragen, passen wir unsere Preise an.“ Sky verspricht zudem durch die Umstellung auf die neuen Vertragskonditionen mehr Flexibilität für „viele“, da diese Kundinnen und Kunden „eine neue, monatliche Kündigungsoption erhalten“.