Borussia Dortmund

BVB-Spieler international: Brandt schaut zu – Bellingham besiegt Akanji

Sieben BVB-Spieler sind am Samstag international im Einsatz. Während Julian Brandt ohne Einsatz bleibt, besiegt Jude Bellingham seine Teamkollegen Manuel Akanji und Gregor Kobel.
BVB-Mittelfeldspieler Jude Bellingham setzte sich mit England gegen die Schweiz durch. © imago / PA Images

Deutschland – Israel 2:0 (2:0) – Das DFB-Team ist mit einer soliden Leistung ins WM-Jahr gestartet. Die Tore in Sinsheim erzielten Kai Havertz (36.) und Timo Werner (45.+1). Im zweiten Durchgang verschossen beide Teams einen Elfmeter. „Ich bin schon zufrieden“, sagte Bundestrainer Hansi Flick im ZDF-Interview.

BVB-Kandidat Nico Schlotterbeck (r.) gab gegen Israel sein DFB-Debüt. © dpa

Der nachnominierte BVB-Mittelfeldspieler Julian Brandt blieb ohne Einsatz. Freiburgs Nico Schlotterbeck, der auf der Wunschliste von Borussia Dortmund weit oben steht, überzeugte bei seinem DFB-Debüt – verschuldete aber in der Nachspielzeit aufgrund einer Unaufmerksamkeit einen Elfmeter, den Kevin Trapp parierte.

BVB-Offensivspieler Thorgan Hazard (l.) steuerte zum 2:2 der Belgier gegen Irland eine Torvorlage bei. © dpa

Irland – Belgien 2:2 (1:1) – Bis in die Schlussphase hinein führten die „Red Devils“ mit 2:1, dann gelang dem Gastgeber durch Alan Browne doch noch der Ausgleich (85.). BVB-Mittelfeldspieler Thorgan Hazard kam über die volle Distanz zum Einsatz und bereitete die zweite belgische Führung durch Hans Vanaken per Eckball vor (58.).

BVB-Abwehrspieler Manuel Akanji (l.) unterlag mit der Schweiz gegen England mit 1:2. © imago / Just Pictures

England – Schweiz 2:1 (1:1) – Die Schweizer – mit BVB-Abwehrspieler Manuel Akanji in der Startelf – gingen zwar durch Gladbachs Breel Embolo in Führung, mussten sich nach 90 Minuten aber doch geschlagen geben. Trotz des Ausfalls von Torhüter Yann Sommer (Corona-Infektion) blieb Borussia Dortmunds Torhüter Gregor Kobel ohne Einsatz. Jude Bellingham brachte den Sieg der „Three Lions“ nach seiner Einwechslung (80.) mit über die Zeit.

BVB-Offensivspieler Donyell Malen (l.) wurde beim 4:2-Erfolg der Niederländer gegen Dänemark in der 77. Minute eingewechselt. © imago / ANP

Niederlande – Dänemark 4:2 (3:1) – Die Zuschauer in Amsterdam erlebten ein Torfestival und einen emotionalen Höhepunkt, als Christian Eriksen bei seinem Comeback für das dänische Team nur zwei Minuten nach seiner Einwechslung das zwischenzeitliche 2:3 erzielte. BVB-Offensivspieler Donyell Malen wurde erst in der 77. Minute eingewechselt.

90 Minuten für Kroatien am Ball: BVB-Leihspieler Marin Pongracic. © imago / Pixsell

Kroatien – Slowenien 1:1 (1:0) – Beim Testspiel in Katar führten die Kroaten bis kurz vor Schluss, in der Nachspielzeit gelang den Slowenen aber doch noch der Ausgleich. BVB-Leihspieler Marin Pongracic kam für Kroatien über die komplette Spielzeit zum Einsatz.

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.