Anzeige


BVB-Sportdirektor Michael Zorc übt harsche Kritik

Niederlage in Mönchengladbach

Der Sportdirektor war der Letzte, der die Dortmunder Umkleidekabine im Gladbacher Borussia Park verließ. Lange nach dem großen Rest, der früh die Flucht ergriff. Michael Zorc wirkte tief in sich gekehrt, seine Laune war nach dem 1:3 (0:2) auf dem Tiefpunkt.

MÖNCHENGLADBACH

, 12.04.2015, 22:30 Uhr / Lesedauer: 2 min
Sportdirektor Michael Zorc richtete nach der Niederlage in Mönchengladbach deutliche Worte an die Dortmunder Mannschaft.

Sportdirektor Michael Zorc richtete nach der Niederlage in Mönchengladbach deutliche Worte an die Dortmunder Mannschaft.

Zorc übte harsche Kritik am Auftreten des BVB, der in der Bundesliga seine 13. Saisonniederlage kassierte und wieder einmal Rätsel aufgab.

Muster ohne Wert

Einen "Weltrekord" habe er gesehen, ätzte Zorc mit vor Sarkasmus triefender Stimme. "Korrigiert mich, aber wir sind der einzige Verein in den Top-Ligen, der es geschafft hat, drei Mal in einer Saison in der ersten Minute ein Gegentor zu kassieren." Nimmt man die Partien in Bremen (0:1 Selke, 3. Minute) und in Frankfurt (0:1 Meier, 5.) hinzu, waren es sogar fünf Spiele, in denen er BVB so früh in Rückstand geriet, dass alle taktischen Planspiele zum Muster ohne Wert wurden.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Bundesliga, 28. Spieltag: Borussia M'gladbach - BVB 3:1 (2:0)

Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund.
11.04.2015
/
Bilder der Partie Mönchengladbach gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Mönchengladbach gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Mönchengladbach gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Mönchengladbach gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Mönchengladbach gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Mönchengladbach gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Mönchengladbach gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Mönchengladbach gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Mönchengladbach gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Mönchengladbach gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Mönchengladbach gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Mönchengladbach gegen Dortmund.© Foto: De#
Bilder der Partie Mönchengladbach gegen Dortmund.© Foto: De#
Bilder der Partie Mönchengladbach gegen Dortmund.© Foto: De#
Bilder der Partie Mönchengladbach gegen Dortmund.© Foto: De#
Bilder der Partie Mönchengladbach gegen Dortmund.© Foto: De#
Bilder der Partie Mönchengladbach gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Mönchengladbach gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Mönchengladbach gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Mönchengladbach gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Mönchengladbach gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Mönchengladbach gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Mönchengladbach gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Mönchengladbach gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Mönchengladbach gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Mönchengladbach gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Mönchengladbach gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Mönchengladbach gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Mönchengladbach gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Mönchengladbach gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Mönchengladbach gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Mönchengladbach gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Mönchengladbach gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Mönchengladbach gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Mönchengladbach gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Mönchengladbach gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Mönchengladbach gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Mönchengladbach gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Mönchengladbach gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Mönchengladbach gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Mönchengladbach gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Mönchengladbach gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Mönchengladbach gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Mönchengladbach gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Mönchengladbach gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Mönchengladbach gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Mönchengladbach gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Mönchengladbach gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Mönchengladbach gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Mönchengladbach gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Mönchengladbach gegen Dortmund.© Foto: dpa
Schlagworte Borussia Dortmund,

Mit welchem Dilettantismus in der Folge und bei den weiteren Toren der Gladbacher verteidigte, das warf unangenehme Fragen auf. Mats Hummels rutschte vor dem 0:1, das Oscar Wendt im Nachschuss erzielte, aus. Hummels war auch am zweiten Gegentor beteiligt, dort aber war der Kapitän nur einer von mehreren Dortmundern, die beim Sololauf von Patrick Herrmann deutlich zu langsam waren.

Gündogan wirkt überspielt

Er habe, gestand Ex-Kapitän Sebastian Kehl, "sogar noch versucht, taktisch zu foulen". Selbst das gelang nicht. Lucien Favre, Architekt dieser furios aufspielenden Gladbacher Mannschaft, sah einen „super Konter“, was stimmte. Er verschwieg aber geflissentlich, dass der Treffer so dennoch nie fallen durfte.

Die Mängelliste in Gladbach war lang. Ilkay Gündogan benötigt dringend eine Pause, er verschleppte das Tempo und wirkte total überspielt. Auch von Shinji Kagawa und Henrikh Mkhitaryan vermisste man zum wiederholten Mal die erhofften Impulse. Kagawa vergab direkt nach der Pause die dickste Chance des BVB kläglich - das hätte das 1:2 sein können. In gefühlt neun von zehn Fällen trafen die Spieler für die jeweilige Situation falsche Entscheidungen - auch das ist ein Punkt, der sich durch die gesamte Saison zieht.

Mangelhafte Einstellung

Michael Zorc sprach, angesprochen auf das dritte Gegentor in der ersten Spielminute, von einer „Schläfrigkeit, die nicht zu akzeptieren ist“, und prangerte damit indirekt auch eine mangelhafte Einstellung der Spieler an. Bezeichnend war auch folgender Satz des Sportdirektors:"Wir sind im Moment nicht in der Lage, im Drei-Tages-Rhythmus Leistung zu zeigen. Da fehlt es an Konzentration." Genau das war mal eine der großen Stärken der Borussia.

Der RN-BVB-Podcast

Der BVB-Podcast der Ruhr Nachrichten - einmal in der Woche Experten-Talk zum BVB. Jetzt hier, bei Spotify oder bei Apple Podcasts hören.

BVB-Newsletter

Täglich um 18 Uhr berichtet unser Team über die wichtigsten schwarzgelben Neuigkeiten des Tages.

Lesen Sie jetzt