BVB startet Frankfurt-Vorbereitung mit zwei Rückkehrern

Borussia Dortmund

Der BVB startet die Vorbereitung auf das „Endspiel“ gegen Frankfurt mit einem Mini-Kader und vielen personellen Fragezeichen. Es gibt allerdings auch zwei gute Nachrichten für Edin Terzic.

Dortmund

, 30.03.2021, 11:37 Uhr

Nach einigen freien Tagen haben die BVB-Profis am Dienstagvormittag die Vorbereitung auf die wohl intensivste Phase der Saison 20/21 aufgenommen. Auf das Team von Trainer Edin Terzic warten drei Englischen Wochen in Serie - sieben Spiele in 21 Tagen.

Spiel gegen Frankfurt ist für den BVB richtungsweisend

Noch vor dem Viertelfinal-Hinspiel in der Champions League bei Manchester City (6. April, 21 Uhr) steht Borussia Dortmund das „Endspiel“ um die erneute Qualifikation für die Königsklasse ins Haus. Nach dem desolaten Auftritt beim 2:2 in Köln ist Platz vier gefährdeter denn je.

Jetzt lesen

Bei vier Punkten Rückstand auf Eintracht Frankfurt stehen die Schwarzgelben am Samstag (15.30 Uhr) unter enormem Druck. Bei einer Niederlage gegen die seit Wochen sehr stabil auftretenden Hessen wäre das Minimalziel außer Reichweite. Nur ein Sieg bringt den BVB zurück ins Rennen um wichtige Millionen Euro.

BVB-Dribbler Sancho kuriert Verletzung in Dubai aus

Verbunden mit der Rückkehr auf den Trainingsplatz sind zahlreiche personelle Fragezeichen. Da wären zunächst die angeschlagenen Spieler: Jadon Sancho hat seine Muskelverletzung im Oberschenkel zuletzt in Dubai auskuriert, wird aber wohl frühestens Mitte April wieder zur Verfügung stehen.

Ebenfalls zurück auf dem Platz: Raphael Guerreiro.

Ebenfalls zurück auf dem Platz: Raphael Guerreiro. © Groeger

Besser sieht es bei Marco Reus (Prellung an der Achillesferse) und Raphael Guerreiro (Muskelfaserriss) aus. Beide Spieler kehrten am Dienstag ins Mannschaftstraining zurück und dürften somit am Samstag wieder zur Verfügung stehen. Noch nicht wieder trainieren kann Mateu Morey (ebenfalls Muskelverletzung).

Erst am Freitag ist der BVB-Kader wieder komplett

Erst kurz vor dem Frankfurt-Spiel kehren die Nationalspieler zurück nach Dortmund. Von den insgesamt zehn nominierten Akteuren sind acht mit ihren jeweiligen Teams am Dienstag und Mittwoch noch im Einsatz. Einzig Giovanni Reyna (USA) ist bereits wieder in Deutschland eingetroffen, Youssoufa Moukoko (DFB-U21) ist angeschlagen und wird beim abschließenden EM-Vorrundenspiel gegen Rumänien fehlen.

Jetzt lesen

Ebenfalls wieder nach Dortmund zurückgekehrt ist Dan-Axel Zagadou: Der Franzose ist in der vergangenen Woche in Platting am Knie operiert worden und beginnt nun mit der Reha. „Ich bin exzellent behandelt worden und fühle mich jetzt bereit für die Reha auf meinem Weg zurück auf den Fußballplatz“, erklärte der Defensivspieler, der erst in der kommenden Saison wieder zum Einsatz kommen wird.

Der RN-BVB-Podcast

Der BVB-Podcast der Ruhr Nachrichten - einmal in der Woche Experten-Talk zum BVB. Jetzt hier, bei Spotify oder bei Apple Podcasts hören.

BVB-Newsletter

Täglich um 18 Uhr berichtet unser Team über die wichtigsten schwarzgelben Neuigkeiten des Tages.

Lesen Sie jetzt