BVB-Stiftung lädt Flüchtlinge zur Stadiontour

Eine ganz normale, spezielle Führung

Schon oft hat Harald König vor einer Gruppe in der Mixed-Zone des Signal-Iduna-Parks gestanden und erklärt, wie das Prozedere nach einem BVB-Spiel funktioniert. Am Donnerstag war für ihn ein besonderer Tag, die BVB-Stiftung "leuchte auf" hatte über 120 Flüchtlinge eingeladen, an einer speziellen Führung teilzunehmen.

DORTMUND

, 11.12.2014, 20:52 Uhr / Lesedauer: 1 min
Harald König (l.) mit den begeisterten Gästen der Stadiontour auf der Trainerbank im Signal-Iduna-Park

Harald König (l.) mit den begeisterten Gästen der Stadiontour auf der Trainerbank im Signal-Iduna-Park

Täglich Stadiontouren
Von Montags bis Freitags organisiert BVB Event & Catering täglich drei Stadiontouren. Samstags sogar acht und Sonntags sieben.
Es gibt eine klassische Führung (75 Minuten) und eine Plus Süd-Führung (109 Minuten).
Die Kosten pro Ticket betragen 10/15 Euro für Erwachsene und 7/10 Euro ermäßigt, www.bvb.de/event

Alles, wie bei einer ganz normalen Führung – die Gäste aus Syrien, Mazedonien, Serbien, Eritrea und Ghana waren aber sogar mit dem originalen Mannschaftsbus abgeholt worden und wie die Profis bis zum Eingang gefahren. "Wir haben schon öfter Stadionführungen für benachteiligte Familien angeboten", sagt Marco Rühmann, Manager der "leuchte auf"-Stiftung. "So können wir mit einfachen Mitteln ein Highlight schaffen." Aus diesem Gedanken entstand die Idee, Führungen für Flüchtlinge anzubieten – mit dem Heim in Lütgendortmund fand Rühmann schnell einen Partner. "Borussia Dortmund hat die Power seine Bekanntheit auch dafür zu nutzen, um auf wichtige Themen aufmerksam zu machen", sagt Rühmann. "Unser Signal ist, dass der BVB die Flüchtlinge willkommen heißt."

Eine Mitarbeiterin des Flüchtlingsheims übersetzte während der Führung zwar die Informationen von Harald König, trotzdem gab es irgendwann ein Mischmasch aus Englisch, Deutsch und Arabisch. Zu viele Fragen, um immer auf die Übersetzung zu warten – und zu viel Begeisterung. Nur in der BVB-Kabine gab es ernüchterndes Staunen. "Ist das wirklich für die BVB-Profis?", fragte einer nach Ansicht der einfach gestalteten Umkleideräume. "Jürgen Klopp sagt, es geht um Fußball. Da reicht´s, wenn es sauber ist. Aber hier sind immer alle überrascht", schmunzelt König. Eigentlich eine ganz normale Stadiontour.

Täglich Stadiontouren
Von Montags bis Freitags organisiert BVB Event & Catering täglich drei Stadiontouren. Samstags sogar acht und Sonntags sieben.
Es gibt eine klassische Führung (75 Minuten) und eine Plus Süd-Führung (109 Minuten).
Die Kosten pro Ticket betragen 10/15 Euro für Erwachsene und 7/10 Euro ermäßigt, www.bvb.de/event

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt