BVB-Allrounder Raphael Guerreiro muss trotz Verletzung zur portugiesischen Nationalmannschaft reisen. © imago / Bywaletz
Borussia Dortmund

BVB-Streitfall: Guerreiro muss trotz Verletzung zur Nationalmannschaft

Jetzt ist der BVB-Streitfall da: Raphael Guerreiro muss inmitten der Corona-Pandemie zur Nationalmannschaft reisen - trotz Verletzung. Die Dortmunder Verantwortlichen finden klare Worte.

Wer für die Reisen von Profifußballern quer über den Kontinent inmitten der dritten Welle der Covid-19-Pandemie wenig Verständnis aufweist, der kann im Fall von Raphael Guerreiro wohl nur noch den Kopf schütteln. Borussia Dortmunds Linksverteidiger muss am Montag bei der portugiesischen Nationalmannschaft erscheinen, obwohl er gar nicht spielen kann.

In Dortmund wird die Entscheidung als ein Wahnsinn beschrieben

Der BVB hofft, dass „die Jungs gesund wieder zurückkehren“

Kurzfristige Änderungen bei Haaland und Reyna

Der BVB steht vor den entscheidenden Saisonwochen

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1980, liebt Sport und lebt (meistens) sportlich. Erste journalistische Gehversuche mit 15. Einser-Diplom in Sportwissenschaft an der Universität Hamburg (2006). Heinz-Kühn-Stipendiat. Seit 2007 bei Lensing Media tätig. Seit 2012 BVB-Reporter.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.