Stürmer Paco Alcacer wandelt auf den Spuren einer BVB-Legende

rnBorussia Dortmund

Borussia Dortmund schlägt Bayer Leverkusen mit den eigenen Waffen. Beim 4:0 setzt Paco Alcacer seine Serie fort und wandelt auf den Spuren einer BVB-Legende. Die 09 Fakten zum Spiel.

Dortmund

, 15.09.2019, 16:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

01.) Wieder in der Spur: Borussia Dortmund hat sich für die Niederlage bei Union Berlin rehabilitiert und nach vier Spieltagen sogar einen Punkt mehr auf dem Konto (neun) als in der Vorsaison (acht).


02.) Ein gern gesehener Gegner: Der BVB hat erstmals gegen Bayer Leverkusen vier Bundesliga-Siege in Serie gefeiert. Die Werkself hat nach über fünf Monaten wieder eine Niederlage kassiert (am 6. April 2:4 gegen RB Leipzig), musste damit den BVB in der Tabelle vorbei ziehen lassen.


03.) Bosz und Dortmund - passt irgendwie nicht: Das 0:4 bedeutete für Peter Bosz die höchste Niederlage in der Bundesliga. Für Leverkusen war es die höchste Niederlage seit April 2018, da hatte es auch ein 0:4 in Dortmund gegeben.

04.) No Paco, no party: Paco Alcacer hat an den ersten vier Bundesliga-Spieltagen immer getroffen sowie in allen Pflichtspielen dieser Saison (inklusive Nationalmannschaft). Im BVB-Trikot gelang das zuvor nur Pierre-Emerick Aubameyang (15/16). Fünf Tore nach vier Spieltagen als Dortmunder schafften zuvor nur Aubameyang (15/16) und Lothar Emmerich (67/68).


05.) Sancho on fire: Jadon Sancho bereitete zwei Treffer vor und damit insgesamt fünf in dieser Saison. Seit Beginn der Datenerfassung 1992/93 hatte nach den ersten vier Bundesliga-Spieltagen ein Dortmunder sonst nie so viele Assists auf dem Konto.


06.) Rolls Reus: Marco Reus schnürte gegen Leverkusen einen Doppelpack, sammelte damit seine Bundesliga-Scorer-Punkte Nummer 199 und 200 (119 Tore, 81 Assists). Im BVB-Trikot war es für für den BVB-Kapitän der 100. Bundesliga-Sieg (in der 167. Partie).


07.) Die Taktik des BVB geht auf: Borussia Dortmund zeigte sich sehr konzentriert und sehr effektiv (9:12 Torschüsse, aber 4:0 Tore - nach der Pause 4:5 Torschüsse, aber 3:0 Tore). Bayer hatte zwar viele Spielanteile (63 Prozent), blieb vor dem Kasten aber zu harmlos (9:4 Torschüsse für Dortmund). Die Borussia traf in allen Bundesliga-Heimspielen unter Lucien Favre mindestens doppelt.

08.) Hakimis Lieblingsgegner: Achraf Hakimi schlug in der Bundesliga vier Flanken mit Torfolge - alle gegen Bayer Leverkusen (so auch zum 1:0 für Paco Alcacer).


09.) Zum Sieg gesprintet: Der BVB legte deutlich mehr Sprints auf den Rasen als die eigentlich so laufstarken Leverkusener (257 zu 211). 257 Sprints bedeuten Dortmunder Saisonrekord. Jadon Sancho war der BVB-Spieler mit den meisten Sprints (36).

Lesen Sie jetzt