Anzeige


BVB-Torjäger Haaland bleibt erneut blass - Delaney zeigt ungeahnte Fähigkeiten

Borussia Dortmund

Erling Haaland bleibt im Trikot der norwegischen Nationalmannschaft erneut blass. Thomas Delaney präsentiert sich als feiner Techniker. Zwei BVB-Profis feiern mit Belgien einen Kantersieg.

Dortmund

, 30.03.2021, 22:40 Uhr / Lesedauer: 2 min
Erling Haaland erlebt im Trikot der norwegischen Nationalmannschaft erneut einen frustrierenden Abend.

Erling Haaland erlebt im Trikot der norwegischen Nationalmannschaft erneut einen frustrierenden Abend. © imago / Bildbyran

Drei BVB-Profis waren am Dienstagabend mit ihren Nationalmannschaften im Einsatz: Erling Haaland, Thorgan Hazard und Thomas Meunier feierten mit ihren Teams Siege. Mit einem Traumtor im Training machte dagegen ein anderer Borusse auf sich aufmerksam.

BVB-Abräumer Delaney mit Traumtor per Scorpion-Kick

Am Sonntag fehlte BVB-Abräumer Thomas Delaney im Kader der dänischen Nationalmannschaft - die hatte mit einer B-Elf 8:0 gegen Moldau gewonnen. Der 29-Jährige wurde wohl nur geschont. Am Dienstag stellte der dänische Fußballverband ein Trainings-Video ins Internet, bei dem Delaney die Hauptrolle übernahm - und ungeahnte Fähigkeiten zeigte.

Der sonst eher als Kämpfer und Abräumer bekannte BVB-Profi präsentierte sich in dem Video als feiner Techniker und erzielte mit einem Scorpion-Kick ein Traumtor. Delaney hatte den Ball mit der Hacke über den eigenen Körper geschossen, während er nach vorne fiel. Der Ball landete unhaltbar im Winkel - und Delaney setzte anschließend zum Jubellauf an.

Schon wieder kein guter Abend für BVB-Torjäger Haaland

In seiner Heimat war BVB-Torjäger Erling Haaland nach seinem letzten Auftritt im Spiel gegen die Türkei hart angegangen worden. Gegen Montenegro wollte er es seinen Kritikern zeigen - doch es sollte wieder nicht der Abend des 20-Jährigen werden. Beim 1:0-Sieg der Norweger blieb der Dortmunder Stürmer erneut ohne Treffer. Stattdessen vergab er einige gute Chancen - und wirkte sichtlich frustriert. Nach 80 Minuten war der Abend und damit auch eine torlose Länderspielreise für ihn beendet.

Jetzt lesen

Einen 8:0-Kantersieg feierte die belgische Nationalelf in der WM-Qualifikation gegen Belarus. Die BVB-Profis Thomas Meunier und Thorgan Hazard durften von Beginn an im offensiven Mittelfeld ran - Meunier auf rechts, Hazard auf links. Die Tore des Abends lieferten aber andere - unter anderem Ex-Borusse Michy Batshuayi, der das Torfestival eröffnete.

U21-Nationalmannschaft zieht ins Viertelfinale der EM ein

Die deutsche U21-Nationalmannschaft hat in Abwesenheit von BVB-Talent Youssoufa Moukoko das Viertelfinale der EM erreicht. Gegen Rumänien spielte das deutsche Team 0:0 - ein Punkt reichte aber für das Weiterkommen. Moukoko hatte sich in der vergangenen Woche eine hartnäckige Prellung zugezogen und alle drei Vorrundenspiele verpasst. Bei der Ende Mai beginnenden Endrunde hat er erneut die Chance auf sein Debüt bei der U21.

Diese Spiele mit BVB-Beteiligung stehen am Mittwoch (31. März) an:

  • England - Polen (Bellingham, 20.45 Uhr, WM-Qualifikation)
  • Österreich - Dänemark (Delaney, 20.45 Uhr, WM-Qualifikation)
  • Schweiz - Finnland (Akanji, 20.45 Uhr, Testspiel)
  • Deutschland - Nordmazedonien (Can, 20.45 Uhr, WM-Qualifikation)

Der RN-BVB-Podcast

Der BVB-Podcast der Ruhr Nachrichten - einmal in der Woche Experten-Talk zum BVB. Jetzt hier, bei Spotify oder bei Apple Podcasts hören.

BVB-Newsletter

Täglich um 18 Uhr berichtet unser Team über die wichtigsten schwarzgelben Neuigkeiten des Tages.

Lesen Sie jetzt