BVB-Trainer Marco Rose bezeichnet sich selbst als „Chaoten, der aber immer wieder ans Ziel kommt“. © Inderlied / Kirchner-Media
Exklusiv-Interview

BVB-Trainer Marco Rose: „Wir müssen keinen Playstation-Fußball spielen“

Marco Rose spricht in seinem ersten Interview als BVB-Trainer über schwierige Wochen in Mönchengladbach, den perfekten Dortmund-Fußball und die Problemfälle Brandt und Meunier.

Lässig in Hoodie und kurzer Hose trifft Marco Rose in der Lounge des edlen „Grand Resort Bad Ragaz“ zum Interview mit den Ruhr Nachrichten ein. Mit Dirk Krampe und Kevin Pinnow spricht der 44-Jährige anschließend rund 45 Minuten lang über seine Trainerkarriere, die Entscheidung für Borussia Dortmund und wie er sich den BVB-Fußball in der kommenden Saison vorstellt.

Ihre Autoren
Redakteur
Dirk Krampe, Jahrgang 1965, war als Außenverteidiger ähnlich schnell wie Achraf Hakimi. Leider kamen seine Flanken nicht annähernd so präzise. Heute nicht mehr persönlich am Ball, dafür viel mit dem Crossbike unterwegs. Schreibt seit 1991 für Lensing Media, seit 2008 über Borussia Dortmund.
Zur Autorenseite
Dirk Krampe
Jahrgang 1991, tritt seitdem er Vier ist selbst gegen den Ball, hat mit 14 das erste Mal darüber berichtet, wenn es andere tun. Wollte seitdem nichts anderes machen und hat nach Studium und ein paar Jahren Lokaljournalismus seine Leidenschaft zum Beruf gemacht: Seit 2021 BVB-Reporter.
Zur Autorenseite
Kevin Pinnow

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.