Felix Passlack (r.) war für den BVB im Supercup gegen den FC Bayern München ein Unsicherheitsfaktor. © imago images/Moritz Müller
Borussia Dortmund

BVB-Trainer Rose verteidigt Abwehr: „Lasse auf die Jungs nichts kommen“

Im Supercup gegen Bayern München stießen gerade die Außenverteidiger Nico Schulz und Felix Passlack beim BVB erkennbar an Grenzen. Marco Rose hütet sich dennoch vor Kritik – aus gutem Grund.

Dass die Viererkette in den ersten Wochen der Saison nicht der Idealbesetzung entsprechen würde, war bei Borussia Dortmund allen klar. Dafür gab es zu viele Ausfälle auf einmal. In der BVB-Innenverteidigung halfen in der Vorbereitung die U23-Akteure Lennard Maloney und Antonios Papadopoulos, die größte Not zu lindern. Und zuletzt machte dort auch Axel Witsel seine Sache ordentlich.

Südtribüne pusht BVB-Verteidiger mit „Schuuuuuulz“-Rufen

BVB-Linksverteidiger Schulz hat gegen Gnabry schweren Stand

BVB-Rechtsverteidiger Passlack mit Problemen gegen Coman

BVB-Trainer Rose stärkt seinen Außenverteidigern den Rücken

BVB wartet weiter auf Rückkehr von Meunier und Guerreiro

Über den Autor
Redakteur
Cedric Gebhardt, Jahrgang 1985, hat Germanistik und Politikwissenschaft an der Ruhr-Uni Bochum studiert. Lebt aber lieber nach dem Motto: „Probieren geht über Studieren.“ Interessiert sich für Sport – und insbesondere die Menschen, die ihn betreiben. Liebt Wortspiele über alles und kann mit Worten definitiv besser jonglieren als mit dem Ball. Schickt deshalb gerne humorige Steilpässe in die Spitze.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.