BVB-Training ohne Emre Can - Achraf Hakimi im Babyglück

Borussia Dortmund

Der BVB bereitet sich auf das wegweisende Heimspiel gegen Frankfurt vor. Zwei wichtige Spieler fehlen beim Training am Mittwoch - einer aus erfreulichen Gründen.

Dortmund

, 12.02.2020, 11:37 Uhr / Lesedauer: 1 min
Achraf Hakimi (r.) und seine Freundin Hiba Abouk sind am Mittwoch Eltern eines gesunden Jungen geworden.

Achraf Hakimi (r.) und seine Freundin Hiba Abouk sind am Mittwoch Eltern eines gesunden Jungen geworden. © imago / MIS

Nach einer „Woche zum Vergessen“, wie Sebastian Kehl, Lizenzspielerleiter bei Borussia Dortmund, das Pokal-Aus gegen Werder Bremen und die 3:4-Niederlage in Leverkusen zusammenfasste, steht Borussia Dortmund nun einmal mehr vor einer richtungsweisenden Woche. Das ist wahrlich nicht neu in dieser Saison, aber der BVB besitzt in dieser Spielzeit eine besondere Gabe dafür, sich immer wieder in schwierige Situationen zu manövrieren - und jetzt ist es eben mal wieder so weit.

BVB erst gegen Frankfurt, dann gegen Paris

Am Freitagabend wartet Eintracht Frankfurt (20.30 Uhr), alles andere als ein Sieg gegen die Hessen würde den Dortmunder Meisterhoffnungen wohl endgültig den K.o. versetzen. Nächsten Dienstag (21 Uhr) steht dann das Achtelfinale in der Champions League gegen Paris St. Germain und Ex-Trainer Thomas Tuchel an. Es ist - wie so oft schon in dieser Achterbahn-Saison - die Chance, vieles zum Guten zu wenden, aber es besteht auch die Gefahr, alle Ziele frühzeitig zu verspielen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Alhamdulillah ❤️Amín❤️

Ein Beitrag geteilt von Achraf Hakimi (@achrafhakimi) am

Ausgerechnet in dieser entscheidenden Phase ist es ums Personal beim BVB nicht allzu gut bestellt. Kapitän Marco Reus (Muskelverletzung im Adduktorenbereich), Julian Brandt (Außenbandteilriss im Sprunggelenk) und Thomas Delaney (Aufbautraining nach Knieproblemen) fallen sicher aus. Zudem fehlten am Mittwochvormittag auch Emre Can und Achraf Hakimi beim Mannschaftstraining in Dortmund-Brackel. Während Can hinter verschlossenen Türen nur individuell trainierte, fehlte Hakimi aus persönlichen Gründen.

BVB-Allrounder Hakimi ist zum ersten Mal Vater geworden

Die Leihgabe aus Madrid und seine Lebensgefährtin Hiba Abouk sind am Mittwochvormittag in Spanien Eltern eines gesunden Jungen (Amin) geworden. Das war am Mittwoch deutlich wichtiger als Fußball. Der 21-Jährige soll am Donnerstag nach Dortmund zurückkehren.

Lesen Sie jetzt