Borussia Dortmund

BVB-U23: Auf den Tigges-Schock folgt die nächste schlechte Nachricht

Das ist bitter für die U23 von Borussia Dortmund: Torjäger Steffen Tigges fällt aufgrund einer Oberschenkelverletzung wochenlang aus. Und das ist nicht die einzige Hiobsbotschaft für Enrico Maaßen.

Mit 22 Treffern war Steffen Tigges in der abgelaufenen Saison einer der wichtigsten Faktoren für den Aufstieg der BVB-U23 von der Regionalliga in die 3. Liga. Eine Klasse höher ist der blonde Stürmer ebenfalls eine wichtige Waffe im Offensiv-Arsenal der Schwarzgelben. In bislang drei Einsätzen traf Tigges zweimal. Beide Treffer erzielte er am vergangenen Wochenende beim 4:1-Sieg gegen den MSV Duisburg.

BVB-Stürmer Steffen Tigges fällt wochenlang aus

Doch die Borussia wird nun etwa vier bis sechs Wochen ohne Tigges auskommen müssen. Der Angreifer hat sich eine muskuläre Verletzung im Oberschenkel zugezogen. Sorgen bereitet den Dortmundern obendrein der Zustand von Tobias Raschl. Der Mittelfeldspieler klagte zuletzt über Probleme an der Leiste. Nach einem MRT am Donnerstag steht fest: Raschl wird aller Voraussicht nach ebenfalls ausfallen – mindestens am Sonntag für das Auswärtsspiel beim TSV Havelse, womöglich aber auch noch darüber hinaus für einige Wochen. Das ist besonders ärgerlich, da sich Raschl zuletzt in guter Verfassung präsentierte.

Damit hat BVB-Trainer Enrico Maaßen bereits in der Frühphase der Saison mit einigen verletzungsbedingten Ausfällen zu kämpfen. Der ebenfalls als Leistungsträger fest eingeplante Marco Pasalic verpasste wegen einer Zerrung im Oberschenkel jüngst die Teilnahme an den Länderspielen der kroatischen U21-Nationalmannschaft.

BVB-Trainer Maaßen hat nur begrenzten Kader zur Verfügung

Zusätzlich eingeschränkt wird das Personal-Aufgebot der Schwarzgelben am Wochenende durch die Rot-Sperre von Innenverteidiger Lennard Maloney, der nach seinem Platzverweis in Osnabrück für zwei Partien gesperrt wurde. Torhüter Luca Unbehaun und Rechtsaußen Ansgar Knauff sind zudem mit der deutschen U20-Nationalmannschaft auf Länderspielreise. Sie werden erst zu Beginn der nächsten Woche in Dortmund zurückerwartet.

Umso besser, dass der BVB kurz vor Ende der Transferperiode in Christian Viet (FC St. Pauli) und Guille Bueno (Deportivo La Coruna) noch zwei Spieler unter Vertrag genommen hat. Der Transfer des Spaniers wird allerdings von einigen Misstönen begleitet. So zieht Deportivo nach Medienberichten rechtliche Schritte gegen den BVB in Erwägung.

Über den Autor
Redakteur
Cedric Gebhardt, Jahrgang 1985, hat Germanistik und Politikwissenschaft an der Ruhr-Uni Bochum studiert. Lebt aber lieber nach dem Motto: „Probieren geht über Studieren.“ Interessiert sich für Sport – und insbesondere die Menschen, die ihn betreiben. Liebt Wortspiele über alles und kann mit Worten definitiv besser jonglieren als mit dem Ball. Schickt deshalb gerne humorige Steilpässe in die Spitze.
Zur Autorenseite
Cedric Gebhardt