Viele Entwicklungen im „modernen Fußball“ schrecken die BVB-Ultras ab. © imago images/Kirchner-Media
Borussia Dortmund

BVB-Ultragruppe löst sich auf – viele Gründe spielen eine Rolle für das Aus

„Unser ganzes Leben“ singen die BVB-Ultras über ihren Klub. Eine große Fangruppe hat diesen Lebensabschnitt jetzt beendet. Hier gibt es die Hintergründe.

Man kennt sie mit lautem Gesang und plakativen Bannern in den Stadien, doch das Aus nach 15 intensiven schwarzgelben Jahren erfolgte still und ohne Getöse.

Viele Entwicklungen im „modernen Fußball“ schrecken BVB-Ultras ab

Scharfe Kritik der BVB-Ultras an Hoffenheim und Leipzig

Überfall auf BVB-Fans: Polizei setzte Ermittlungskommission ein

Fußballpolitische Entwicklungen sind der Hauptgrund für das Aus

Zwei Ultra-Gruppen bleiben bei Borussia Dortmund bestehen

Ihre Autoren
Redakteur
Jahrgang 1980, liebt Sport und lebt (meistens) sportlich. Erste journalistische Gehversuche mit 15. Einser-Diplom in Sportwissenschaft an der Universität Hamburg (2006). Heinz-Kühn-Stipendiat. Seit 2007 bei Lensing Media tätig. Seit 2012 BVB-Reporter.
Zur Autorenseite
Freier Mitarbeiter
Schreibt seit 2015. Arbeitet seit 2018 für die Ruhr Nachrichten und ist da vor allem in der Sportredaktion und rund um den BVB unterwegs.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.