BVB verliert gegen Werder im Elfmeterschießen

Liga Total Cup

Borussia Dortmund hat die Titelverteidigung im Liga Total Cup verpasst. Gegen Werder Bremen kassierte der BVB am Sonntag eine 7:8 (3:3)-Niederlage im Elfmeterschießen. In der regulären Spielzeit hatten Marco Reus und Robert Lewandowski ein zunächst verloren geglaubtes Spiel gedreht.

HAMBURG

von Von Matthias Dersch

, 05.08.2012, 20:05 Uhr / Lesedauer: 2 min
Marco Reus (r.) verliert das Luftduell gegen Assani Lukimya.

Marco Reus (r.) verliert das Luftduell gegen Assani Lukimya.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Liga Total Cup: BVB - Werder Bremen 7:8 n.E.

Im Endspiel des Liga Total Cup unterlag Titelverteidiger Borussia Dortmund dem SV Werder Bremen mit 7:8 nach Elfmeterschießen.
05.08.2012
/
Ein Mann mit besonderen Qualitäten: Sebastian Kehl (r.).© Foto: dpa
Bremer Titelträger (v.l.): Sebastian Prödl, Marko Arnautovic, Mehmet Ekici und Zlatko Junuzovic.© Foto: dpa
Marco Reus (l.) erzielte in Hamburg seinen ersten Profi-Treffer im BVB-Trikot. Kevin Großkreutz gratuliert.© Foto: DeFodi
Robert Lewandowski (r.) behauptet den Ball gegen Marko Arnautovic.© Foto: DeFodi
Sebastian Prödl verwandelt den entscheidenden Elfmeter.© Foto: dpa
Moritz Leitner (r.) im Zweikampf mit SVW-Kapitän Clemens Fritz.© Foto: DeFodi
Marcel Halstenberg (l.) ersetzte auf der linken Seite den verletzten Marcel Schmelzer.© Foto: DeFodi
Zwei Stürmer im direkten Duell: Marko Arnautovic (l.) und Robert Lewandowski.© Foto: DeFodi
Moritz Leitner (l.) beglückwünscht Robert Lewandowski nach dem Treffer zum 3:2.© Foto: DeFodi
Marco Reus (r.) verliert das Luftduell gegen Assani Lukimya.© Foto: DeFodi
Beim Reus-Freistoß chancenlos: Werder-Keeper Raphael Wolf.© Foto: DeFodi
Doppel-Torschütze Robert Lewandowski (vorne) jubelt mit Leonardo Bittencourt.© Foto: DeFodi
Schlagworte

Doch der zweite Anzug saß zunächst überhaupt nicht. Vor allem auf den defensiven Außenpositionen, die mit Oliver Kirch und dem U23-Spieler Marcel Halstenberg besetzt waren, taten sich Defensivlücken auf. Bremens Marko Arnautovic und der vom Hamburger Publikum stetig ausgepfiffene Eljero Elio nahmen den BVB in der Anfangsphase regelrecht auseinander. Das Ergebnis: zweie frühe Tore durch Niclas Füllkrug (3.) und Mehmet Ekici (5.) und drei weitere Großchancen (10., 11., 13.). Es roch fast nach Debakel für die Schwarzgelben.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Liga Total Cup: BVB - Werder Bremen 7:8 n.E.

Im Endspiel des Liga Total Cup unterlag Titelverteidiger Borussia Dortmund dem SV Werder Bremen mit 7:8 nach Elfmeterschießen.
05.08.2012
/
Ein Mann mit besonderen Qualitäten: Sebastian Kehl (r.).© Foto: dpa
Bremer Titelträger (v.l.): Sebastian Prödl, Marko Arnautovic, Mehmet Ekici und Zlatko Junuzovic.© Foto: dpa
Marco Reus (l.) erzielte in Hamburg seinen ersten Profi-Treffer im BVB-Trikot. Kevin Großkreutz gratuliert.© Foto: DeFodi
Robert Lewandowski (r.) behauptet den Ball gegen Marko Arnautovic.© Foto: DeFodi
Sebastian Prödl verwandelt den entscheidenden Elfmeter.© Foto: dpa
Moritz Leitner (r.) im Zweikampf mit SVW-Kapitän Clemens Fritz.© Foto: DeFodi
Marcel Halstenberg (l.) ersetzte auf der linken Seite den verletzten Marcel Schmelzer.© Foto: DeFodi
Zwei Stürmer im direkten Duell: Marko Arnautovic (l.) und Robert Lewandowski.© Foto: DeFodi
Moritz Leitner (l.) beglückwünscht Robert Lewandowski nach dem Treffer zum 3:2.© Foto: DeFodi
Marco Reus (r.) verliert das Luftduell gegen Assani Lukimya.© Foto: DeFodi
Beim Reus-Freistoß chancenlos: Werder-Keeper Raphael Wolf.© Foto: DeFodi
Doppel-Torschütze Robert Lewandowski (vorne) jubelt mit Leonardo Bittencourt.© Foto: DeFodi
Schlagworte

Dann jedoch folgte der große Auftritt von Marco Reus. Erst verwandelte er einen Freistoß aus 24 Metern direkt (22.) und erzielte damit seinen ersten Profi-Treffer für die Dortmunder Borussia, dann bereitete er nur zwei Minuten später durch einen feinen Schnittstellenpass auf Moritz Leitner den Ausgleich durch Robert Lewandowski (24.) vor.

Und das schwarzgelbe Blitz-Feuerwerk war noch nicht abgebrannt: Direkt nach dem Anstoss der Werderaner spitzelte Leonardo Bittencourt den Ball in den Lauf von Lewandowski. Der Pole blieb eiskalt und traf zum 3:2 (25.). Wie schon beim 4:2-Sieg in Münster hatte der BVB binnen weniger Minuten ein Spiel gedreht. Es war ein Spiel für die Fans, nicht aber für die Trainer. Dortmund spielte defensiv auch nach der Führung weiter fahrig, lässig, unkonzentriert. Werder konnte diesen Missstand allerdings bis zur Pause nicht mehr so gut ausnutzen wie noch in der Anfangsphase der Partie.

In Hälfte zwei ließen es beide Teams deutlich ruhiger angehen. Das Bemerkenswerteste war zunächst noch die Einwechslung von Patrick Owomoyela, der sein Comeback nach dreimonatiger Verletzungspause (Muskelhüllenriss in der Wade) feiern durfte. Dann jedoch fällte Mitchell Langerak Aaron Hunt unnötig im Strafraum. Es war nicht das erste Mal in dieser Vorbereitung, dass der australische Ersatzmann für Stammkeeper Roman Weidenfeller zu ungestüm aus seinem Kasten eilte und dadurch einen Elfmeter verursachte. Der Gefoulte trat selbst an - 3:3 nach 49 Minuten.

Trotz einer Riesenchance für Moritz Leitner (60.) kurz vor dem Abpfiff war das Schützenfest nach Hunts Treffer beendet. Es ging ins Elfmeterschießen - mit dem besseren Ende für Bremen, weil Neven Subotic und Kevin Großkreutz den Ball nicht im Kasten unterbringen konnten.

TEAM UND TORE
BVB: Langerak - Kirch (39. Piszczek), Günter (39. Owomoyela), Hummels (31. Subotic), Halstenberg - Kehl, Leitner - Bittencourt (39. Gündogan), Reus (31. Perisic), Großkreutz - Lewandowski (53. Schieber)
Tore: 0:1 Füllkrug (3.), 0:2 Ekici (5.), 1:2 Reus (22.), 2:2 Lewandowski (24.), 3:2 Lewandowski (25.), 3:3 Hunt (49./Foulelfmeter)
Elfmeterschießen: Subotic verschießt, 3:4 Hunt, 4:4 Halstenberg, Fritz verschießt, 5:4 Kehl, 5:5 Wurtz, 6:5 Owomoyela, 6:6 Junuzovic, 7:6 Perisic, 7:7 Füllkrug, Großkreutz verschießt, 7:8 Prödl

Der RN-BVB-Podcast

Der BVB-Podcast der Ruhr Nachrichten - einmal in der Woche Experten-Talk zum BVB. Jetzt hier, bei Spotify oder bei Apple Podcasts hören.

BVB-Newsletter

Täglich um 18 Uhr berichtet unser Team über die wichtigsten schwarzgelben Neuigkeiten des Tages.

Lesen Sie jetzt