BVB verpflichtet Fifa-Youtuber: Erste Schritte in Richtung e-Football?

Borussia Dortmund

Lange Zeit sperrt sich der BVB gegen virtuellen Fußball, jetzt verpflichtet Borussia Dortmund den Fifa-Youtuber Erne Embeli. Aber ist das schon ein Einstieg in den e-Football?

Dortmund

, 02.09.2020, 08:02 Uhr / Lesedauer: 1 min
Erne Embeli ist neuer Content Creator beim BVB.

Erne Embeli ist neuer Content Creator beim BVB. © BVB

Borussia Dortmund ist in erster Linie ein Fußballverein. Andere Sportarten wie Handball oder Tischtennis finden zwar auch ihren Platz in der schwarzgelben Familie. Das Zugpferd ist und bleibt jedoch das große runde Leder. In Erne Embeli hat der BVB jetzt einen Mann verpflichtet, der zumindest das virtuelle runde Leder ein Stück weit näher an den Borsigplatz bringt. Viel mit e-Football hat das neue Aufgabengebiet des Fifa-Youtubers aber nicht zu tun.

BVB verpflichtet Fifa-Youtuber Erne Embeli

Immerhin, es ist ein kleiner Schritt. Borussia Dortmund öffnet sich teilweise dem Fußball auf der Konsole. Erne Embeli ist neuer Content Creator beim BVB, soll dort unterhaltsame Formate rund um den Fußballsimulator Fifa erstellen. Embeli selbst betreibt den Youtube-Kanal „FeelFIFA“, mit 1,11 Millionen Abonnenten einer der reichweitenstärksten Kanäle in Deutschland mit Fifa-Content, und hat für den BVB schon an der Bundesliga Home Challenge mitgewirkt.

Jetzt lesen

Der 25-Jährige freut sich auf seine neuen Aufgaben. „Es ist eine riesen Ehre für mich, Teil von einem der größten Fußballvereine der Welt zu sein. Euch werden in Zukunft geile Formate und jede Menge Unterhaltung erwarten“, teilte Embeli via Instagram mit.

BVB will nicht voll in den e-Football einsteigen

Voll in den e-Football einsteigen wird der BVB nach Informationen der Ruhr Nachrichten trotzdem nicht. Embeli soll viel mehr ein Bindeglied zwischen Zockern und Fußballfans sein. Ein eigenes Team in der Virtual Bundesliga oder ähnliches hingegen ist nicht geplant. Doch auch wenn Borussia Dortmund ein Ballspielverein bleibt – ganz verschließen will man sich dem e-Football nicht.

Jetzt lesen

Sie wollen keine News vom BVB verpassen? Dann laden Sie sich die Buzz09-App herunter! Jetzt im App Store (Apple) oder im Google Play Store (Android) vorbeischauen.
Schlagworte:

Der RN-BVB-Podcast

Der BVB-Podcast der Ruhr Nachrichten - einmal in der Woche Experten-Talk zum BVB. Jetzt hier, bei Spotify oder bei Apple Podcasts hören.

BVB-Newsletter

Täglich um 18 Uhr berichtet unser Team über die wichtigsten schwarzgelben Neuigkeiten des Tages.

Lesen Sie jetzt