Champions League

BVB-Youngster Bellingham: „… andernfalls reißen sie uns auseinander“

Als Außenseiter tritt der BVB in der Champions League bei Manchester City an. Terzic hofft auf die drei Rückkehrer, Bellingham stellt eine klare Forderung.
BVB-Spieler Jude Bellingham am Dortmund Airport.
BVB-Youngster Jude Bellingham sagt: „Es ist wichtig, dass jeder präsent ist. Mit und ohne Ball. Andernfalls reißen sie uns auseinander.“ © Groeger

Nach dem erfolgreichen Auftakt gegen den FC Kopenhagen (3:0) steht Borussia Dortmund vor der schwierigsten Aufgabe in der Champions-League-Gruppenphase. Bei Manchester City geht der BVB am Mittwoch (21 Uhr, live bei DAZN) als Außenseiter ins Spiel.

BVB-Youngster Bellingham: „Wichtig, dass jeder präsent ist“

Im Viertelfinale der Saison 20/21 agierten die Schwarzgelben gegen den Starensemble von Pep Guardiola auf Augenhöhe, schieden letztlich unglücklich aus (1:2, 1:2). Deshalb fordert Jude Bellingham: „Es ist wichtig, dass jeder präsent ist. Mit und ohne Ball. Andernfalls reißen sie uns auseinander.“

Trainer Edin Terzic lobt City in den höchsten Tönen: „Sie haben eine unfassbare Qualität. Es ist keine leichte Aufgabe. Wir haben es vor eineinhalb Jahren hier ordentlich gemacht. Wir müssen rausfiltern, was wir nicht machen dürfen und welche Stärken wir einsetzen müssen. Wie kann man sich erholen und positionieren, wenn man die 25 Prozent Ballbesitz hat. Es wird nicht reichen, ein gutes Spiel zu zeigen. Es ist auch das Match-Glück und Alex Meyer braucht auch einen Sahnetag.“

BVB-Wiedersehen mit Erling Haaland steht im Mittelpunkt

Im Mittelpunkt steht natürlich das Wiedersehen mit Erling Haaland, der auch in der Premier League nach Belieben trifft. „Er ist hier herausragend gestartet. City ist ein Team, das auch ohne ihn 100 Tore geschossen hat. Dass er auch hier trifft, ist keine große Überraschung. Wir werden alles tun, damit wir ihn aufhalten“, so Terzic.

Fotostrecke

Dortmund Airport: Der BVB mit drei Rückkehrern auf dem Weg nach Manchester

Welche Rolle die Rückkehrer Thorgan Hazard, Donyell Malen und Karim Adeyemi spielen können, wird sich kurzfristig entscheiden. Durchaus wahrscheinlich, dass Terzic am Mittwoch auf eine Dreierkette mit Mats Hummels, Nico Schlotterbeck und Niklas Süle setzt.


UNSER TICKER DER BVB-PRESSEKONFERENZ ZUM NACHLESEN


18.37 Uhr: Die Pressekonferenz ist beendet.

18.34 Uhr: Bellingham über seine Familie und Freunde in Birmingham:
„Sie drücken Dortmund die Daumen.“

18.33 Uhr: Jude Bellingham über seine Rolle als dritter Kapitän:
„Es bedeutet mir sehr viel. Diese Verantwortung zu bekommen, ist eine große Ehre. Es hat sich sehr besonders angefühlt. Ich will dem Team helfen.“

18.31 Uhr: Edin Terzic über Sebastien Haller:
„Ich konnte ihn nach dem Spiel treffen. Zuvor war es viel über das Telefon und per Nachrichten. Es tat gut, ihn bei uns zu haben. Es ist unglaublich, wie positiv er ist. Er arbeitet sehr hart. Wie lange es noch dauert, das können und wollen wir nicht sagen. Wir hoffen, dass er ganz schnell bei uns ist.“

18.29 Uhr: Jude Bellingham über seine Entwicklung in Dortmund:
„Viele Aspekte haben sich verbessert, offensiv wie defensiv. Auch neben dem Platz. Ich bin sehr dankbar, die ganzen Leute um mich herum zu haben, die mir zeigen, wo ich mich verbessern kann. Ich hatte nicht gedacht, dass ich so schnell den Einfluss auf die Mannschaft haben kann und so viele Minuten bekomme. Aber sie haben mir hier alle die Chance gegeben, zu lernen und mich zu entwickeln.“

18.28 Uhr: Edin Terzic über die Entwicklung von Manchester City:
„Sie haben ein Jahrzehnt diese Mannschaft aufgebaut. Sie verlieren kaum Spieler, sondern verbessern sie nur. Sie bringen alles mit, um den Titel zu holen.“

18.27 Uhr: Jude Bellingham über seine Zukunft:
„Ich bin hier, um zu gewinnen. Wenn ich mein Talent hier zeigen kann, ist das ein Bonus. Ich bin sehr glücklich und fokussiere mich auf die Ziele mit Borussia Dortmund. Es wäre respektlos, schon weiter in die Zukunft zu schauen.“

18.25 Uhr: Edin Terzic über die Taktik:
„Sie haben eine unfassbare Qualität. Es ist keine leichte Aufgabe. Wir haben es vor eineinhalb Jahren hier ordentlich gemacht. Wir müssen rausfiltern, was wir nicht machen dürfen und welche Stärken wir einsetzen müssen. Wie kann man sich erholen und positionieren, wenn man die 25 Prozent Ballbesitz hat. Es wird nicht reichen, ein gutes Spiel zu zeigen. Es ist auch das Match-Glück und Alex Meyer braucht auch einen Sahnetag.“

18.24 Uhr: Edin Terzic über Karim Adeyemi und Donyell Malen:
„Geschwindigkeit im modernen Fußball ist immer wichtig. Die beiden sind sehr nah dran. Wir gucken, wie sie sich heute bewegen, wie sie morgen reagieren. Wir hoffen, dass sie morgen den Daumen heben und wir sie einsetzen können.“

18.23 Uhr: Edin Terzic über Manuel Akanji:
„Ich freue mich auch auf ihn. Zu dem Thema habe ich häufig etwas gesagt. Es war keine leichte Situation – weder für ihn noch für uns. Er hat uns mitgeteilt, dass er den Verein verlassen wollte und daraufhin haben wir unsere Entscheidung getroffen und neue Spieler geholt. Wir sind froh, dass er sich seinen Wunsch erfüllen konnte. Aber wir werden natürlich versuchen, ihn zu besiegen.“

18.22 Uhr: Jude Bellingham über Erling Haaland:
„Er ist ein Spieler mit jeder Menge Qualität. Es ist kein individuelle Aufgabe, sondern wir müssen es zusammen schaffen.“

18.21 Uhr: Edin Terzic über Erling Haaland:
„Wir sind sehr glücklich, wie Erling bei uns aufgetreten ist. Er ist hier herausragend gestartet. City ist ein Team, das auch ohne ihn 100 Tore geschossen hat. Dass er auch hier trifft, ist keine große Überraschung. Wir werden alles tun, damit wir ihn aufhalten.“

18.19 Uhr: Jude Bellingham über die Herangehensweise:
„Es ist wichtig, dass jeder präsent ist. Mit und ohne Ball. Andernfalls reißen sie uns auseinander.“

18.17 Uhr:
Edin Terzic und Jude Bellingham sind da. Die Pressekonferenz beginnt.

18.00 Uhr:
Herzlich willkommen in unserem Live-Ticker. Gleich beginnt die Pressekonferenz mit Edin Terzic und Jude Bellingham vor dem Champions-League-Spiel des BVB bei Manchester City.

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.