BVB-Youngster Gio Reyna bekommt ein Angebot – von einem Schalker

Borussia Dortmund

BVB-Youngster Gio Reyna muss noch lernen, sich in Deutschland zurechtfinden. Damit das noch besser gelingt, will ein Schalke-Profi ihm helfen.

Dortmund

, 27.03.2020, 13:31 Uhr / Lesedauer: 1 min
Alleine Basketball spielen? Dürfte auch BVB-Youngster Gio Reyna keinen Spaß machen.

Alleine Basketball spielen? Dürfte auch BVB-Youngster Gio Reyna keinen Spaß machen. © Marvin K. Hoffmann

Auf dem Platz standen sie sich noch nicht gegenüber. Das Coronavirus sorgte dafür, dass das Revierderby Borussia Dortmund gegen FC Schalke 04 abgesagt wurde. Dafür könnte es aber neben dem Platz bald zu einem Treffen kommen – kontaktlos versteht sich. S04-Profi Weston McKennie will nämlich BVB-Youngster Gio Reyna unterstützen.

Schalke-Profi McKennie bietet BVB-Youngster Reyna Unterstützung an

“Er weiß, dass er immer willkommen ist, wenn er jemanden zum Abhängen braucht oder einfach chillen will“, sagte McKennie im Planet Futbol Podcast der Zeitschrift Sport Illustrated.

Jetzt lesen

„Unter diesen Umständen ist es hart, weil er in Dortmund lebt und die meisten anderen Jungs zu ihren Familien gefahren sind. Also ist er mehr oder weniger allein. Das ist echt Mist“, so der Schalke-Profi über die aktuelle Situation von Gio Reyna wegen der Coronavirus-Krise.

McKennie hält auch zu Ex-BVB-Profi Pulisic Kontakt

Mit einem Ex-Dortmunder hat McKennie zudem ebenfalls Kontakt – via Facetime und Instagram. Zusammen mit den US-Boys Christian Pulisic (FC Chelsea) und Tyler Adams (RB Leipzig) habe er sogar etwas gespendet. „Wir haben uns zusammengeschlossen und wollte dem Land in der aktuellen Lage helfen – unabhängig davon, dass wir in Europa leben“, sagte der S04-Profi. „Wir verfolgen genau, wie sich das Coronavirus in Amerika ausbreitet und haben beschlossen, zusammen etwas zu spenden.“

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt