BVB zeigt sich nach knüppelhartem Training spielfreudig

4:1-Sieg gegen Luzern

Knappe sechs Stunden hatte Thomas Tuchel seine Spieler am Montag und Dienstag in drei knackigen Einheiten auf dem Trainingsplatz gefordert, der Spielfreude tat das im ersten Test des Trainingslagers in der Schweiz keinen Abbruch. Gegen den FC Luzern siegte der BVB leicht und locker mit 4:1 (2:0).

BAD RAGAZ

, 21.07.2015, 21:53 Uhr / Lesedauer: 1 min
BVB zeigt sich nach knüppelhartem Training spielfreudig

Marco Reus brachte den BVB gegen Luzern mit 1:0 in Führung.

Bei drückender Hitze sorgte Tuchel für eine möglichst gerechte Belastungsverteilung und wechselte zur Pause gleich acht Feldspieler. Nach dem missglückten Experiment mit einer Mittelfeldraute beim 1:2 am vergangenen Freitag in Bochum kehrte er gegen den von Markus Babbel trainierten Schweizer Erstligisten zum bekannten 4-2-3-1 zurück.

Große Überlegenheit

In dem über Jahre bewährten System fühlte sich die Mannschaft insgesamt deutlich wohler. Neu allerdings, dass Rückkehrer Jonas Hofmann wohl erstmals in seiner Karriere dort den Stoßstürmer gab - und das sehr ordentlich. Auffällig in den ersten 45 Minuten dazu der umsichtige und frische Auftritt des Doppel-Sechs-Duos Gonzalo Castro und Julian Weigl.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Testspiel: FC Luzern - BVB 1:4 (0:2)

Bilder des Testspiels zwischen dem FC Luzern und Borussia Dortmund.
21.07.2015
/
Bilder des Testspiels zwischen dem FC Luzern und Borussia Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder des Testspiels zwischen dem FC Luzern und Borussia Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder des Testspiels zwischen dem FC Luzern und Borussia Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder des Testspiels zwischen dem FC Luzern und Borussia Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder des Testspiels zwischen dem FC Luzern und Borussia Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder des Testspiels zwischen dem FC Luzern und Borussia Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder des Testspiels zwischen dem FC Luzern und Borussia Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder des Testspiels zwischen dem FC Luzern und Borussia Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder des Testspiels zwischen dem FC Luzern und Borussia Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder des Testspiels zwischen dem FC Luzern und Borussia Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder des Testspiels zwischen dem FC Luzern und Borussia Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder des Testspiels zwischen dem FC Luzern und Borussia Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder des Testspiels zwischen dem FC Luzern und Borussia Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder des Testspiels zwischen dem FC Luzern und Borussia Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder des Testspiels zwischen dem FC Luzern und Borussia Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder des Testspiels zwischen dem FC Luzern und Borussia Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder des Testspiels zwischen dem FC Luzern und Borussia Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder des Testspiels zwischen dem FC Luzern und Borussia Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder des Testspiels zwischen dem FC Luzern und Borussia Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder des Testspiels zwischen dem FC Luzern und Borussia Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder des Testspiels zwischen dem FC Luzern und Borussia Dortmund.© Foto: DeFodi

Treffer von Marco Reus (Lupfer nach Querpass von Kagawa/10.) und Kevin Kampl (Flugkopfball nach Kagawa-Flanke/22.) dokumentierten die große Überlegenheit nur unzureichend. Bei beiden Treffern dürfte Tuchel aber das schnelle Umschalten nach Ballgewinn ebenso gefallen haben wie die Kombinationssicherheit im Kurzpass-Spiel. Nicht nur da ging es viel zu schnell für die biederen Luzerner. Bei Fernschüssen von Durm (14.) und Castro (32.) konnte sich Luzerns Torhüter David Zibung immerhin auszeichnen.

Rückkehrer Leitner trifft

Defensiv wurde der BVB auch nach der Pause kaum gefordert. Kapitän Mats Hummels erzielte mit schönem Außenrist-Schuss das 3:0 (51.), Moritz Leitner legte nach toller Kombination über Aubameyang das 4:0 nach. Als Neven Subotic den Schuss von Cirjak unglücklich abfälschte, kamen die Schweizer zum Ehrentreffer.

TEAMS UND TORE
BVB: Weidenfeller - Piszczek (46. Stenzel), Subotic (72. Großkreutz), Ginter (46. Hummels), Durm (46. Schmelzer) - Weigl (46. Gündogan), Castro (61. Kirch) - Kampl (46. Leitner), Kagawa (46. Mkhitaryan), Reus (46. Dudziak) - Hofmann (46. Aubameyang)
Tore: 0:1 Reus (10.), 0:2 Kampl (22.), 0:3 Hummels (51.), 0:4 Leitner (69.), 1:4 Cirjak (70.)
Zuschauer: 12.258

 

 

Thomas Tuchel nach dem Spiel #fclbvb ?? #bvb #tuchel #dortmund #borussiadortmund #interview #testspiel

Ein von Borussia Dortmund (@bvb09) gepostetes Video am 21. Jul 2015 um 13:11 Uhr

 

 

Lesen Sie jetzt