U19-Trainer Mike Tullberg gibt Anweisungen.
U19-Trainer Mike Tullberg fand nach dem Dortmunder 1:3 im Pokalfinale gegen Stuttgart deutliche Worte. © imago / Matthias Koch
Borussia Dortmund

Bynoe-Gittens, Rothe und Co: Tullberg kritisiert BVB-Youngster nach Pokal-Niederlage

Die BVB-U19 lässt sich im Pokalfinale vom VfB Stuttgart auskontern. Vor allem die Dortmunder Top-Talente bleiben blass. Trainer Mike Tullberg wählt nach dem verdienten 1:3 klare Worte.

Eigentlich spielen sie noch in der U19, doch schon jetzt haben einige von ihnen Profiluft geschnuppert: Was war das von Tom Rothe für ein Debüt gegen den VfL Wolfsburg? Direkt in der Startelf, dann gleich sein erstes Bundesligator. Jamie Bynoe-Gittens bekam schon mehrere Kurzeinsätze bei den Profis, viele sehen in ihm schon jetzt den neuen Jadon Sancho. Lion Semic darf sich ebenfalls Bundesligaspieler nennen, Stürmer Bradley Fink schießt in der 3. Liga seine Tore. Doch die Kernaufgabe heißt diese Saison eben noch U19. Und mit der Leistung dieser vier Spieler war Trainer Mike Tullberg nach der 1:3-Niederlage im Pokalfinale gegen den VfB Stuttgart überhaupt nicht zufrieden.

BVB-Trainer Mike Tullberg: „Das hat mir nicht gefallen“

BVB-Youngster nur wegen der „Mannschaft“ bei den Profis

U19 des BVB will in Berlin Deutscher Meister werden

Über den Autor
Jahrgang 1991, tritt seitdem er Vier ist selbst gegen den Ball, hat mit 14 das erste Mal darüber berichtet, wenn es andere tun. Wollte seitdem nichts anderes machen und hat nach Studium und ein paar Jahren Lokaljournalismus seine Leidenschaft zum Beruf gemacht: Seit 2021 BVB-Reporter.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.