Castro eine Augenweide - Schürrle trifft zum Ausgleich

BVB-Einzelkritik

Die Heimweste von Borussia Dortmund gegen Real Madrid bleibt weiß - und das dank Thomas Tuchels gutem Händchen: Der BVB-Trainer wechselte Andre Schürrle ein, der bedankte sich mit dem späten 2:2-Ausgleich. Die Schwarzgelben in der Einzelkritik.

DORTMUND

, 27.09.2016, 23:43 Uhr / Lesedauer: 3 min
Castro eine Augenweide - Schürrle trifft zum Ausgleich

Stärkster BVB-Spieler gegen Real Madrid: Gonzalo Castro (l.).

Roman Bürki: Torwart zu sein, hat Vor- und Nachteile. Freistöße von Cristiano Ronaldo aufs Tor zu bekommen, gehört eher zu den Nachteilen - es sei denn, sie laden so zum Fliegen ein wie sein Versuch in der zweiten Minute. Bürki nahm die Einladung an und war auch ansonsten gut im Spiel, Bei den Gegentoren schuldlos. Note: 2,5

Lukasz Piszczek: Der Pole hatte sich in den letzten Partien zum Torjäger entwickelt, insofern verwunderte er es nicht, dass er in der 34. Minute per Kopf die bis dahin dickste Chance des BVB hatte. Defensiv bekam Piszczek Reals Superstar Cristiano Ronaldo gut in den Griff, beim 0:1 ohne Schuld (17.). Note: 3,0

Sokratis: Der Grieche gibt inzwischen so souverän den Abwehrchef des BVB, er könnte sich die Marke „Gelbe Wand“ schützen lassen - wäre sie nicht für die Südtribüne reserviert. Ausgerechnet gegen Real aber patzte er, als er vor dem 0:1 ausrutschte (17.). Anschließend meist auf dem Posten. Note: 3,5

Matthias Ginter: Mit Schrecken dürfte sich der Innenverteidiger an die 17. Minute zurückerinnern. Oder würden Sie gern auf den Moment aufmerksam gemacht werden, in dem Ihnen Gareth Bale den Ball per Hacke durch die Beine gespielt hat? Wesentlich schlimmer als der Tunnel war allerdings die Konsequenz: direkt danach fiel das 0:1 (17.). Ansonsten spielte Ginter weitgehend solide. Note: 3,5

Marcel Schmelzer: Es ist nicht überliefert, ob der Linksverteidiger vor der Partie Albträume vor der Schnelligkeit Gareth Bales hatte. So ausgeschlafen wie er gegen den Waliser agierte, ist das allerdings nicht sonderlich wahrscheinlich. Schmelzer stellte ihn häufig gut und ließ ihn so gar nicht erst ins Rollen kommen. Nur einmal musste er sich per Foul helfen. Note: 3,0

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Champions League, 2. Spieltag: BVB - Real Madrid 2:2 (1:1)

Bilder des Champions-League-Spiels zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.
27.09.2016
/
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: imago
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: imago
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: imago
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: imago
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: imago
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: imago
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: imago
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: imago
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: imago
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: imago
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: imago
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: imago
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: imago
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: imago
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: imago
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: imago
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: imago
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: imago
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: imago
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: imago
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: imago
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: imago
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: imago
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: imago
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: imago
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: imago
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Fußball: Champions League, Borussia Dortmund - Real Madrid, Gruppe F, 2. Spieltag am 27.09.2016 im Signal-Iduna Stadion, Dortmund (Nordrhein-Westfalen). Dortmunds Gonzalo Castro (l) und Toni Kroos von Real Madrid versuchen an den Ball zu kommen. Foto:. Foto: Bernd Thissen/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Fußball: Champions League, Borussia Dortmund - Real Madrid, Gruppe F, 2. Spieltag am 27.09.2016 im Signal-Iduna Stadion, Dortmund (Nordrhein-Westfalen). Dortmunds Raphael Guerreiro (l) und Madrids Dani Carvajal versuchen an den Ball zu kommen. Foto:. Foto: Bernd Thissen/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid.© Foto: dpa

Julian Weigl: Der Sechser des BVB bewies gegen Real eindrucksvoll, warum ihm der Spitzname „Passmaschine“ verliehen wurde. Denn Weigl brachte vor der Pause das Kunststück fertig, jeden – wirklich jeden! – seiner 51 Pässe zum Mitspieler zu bringen. Doch es gab auch einen Makel in seinem Spiel: Als das 1:2 durch Varane fiel (68.), stand er direkt neben dem Torschützen. Note: 3,0

Ousmane Dembele: Man weiß nicht recht, was man bei ihm stärker gewichten soll: Die Tatsache, dass er sich dank seiner Technik und Schnelligkeit gleich zahlreiche Torchancen gegen Real herausspielte, oder die Tatsache, dass er allesamt vergab. Da er erst 19 Jahre alt ist, spricht vieles für ersteres. Verbunden mit dem klaren Auftrag, an seinen Abschlüssen zu arbeiten. Note: 2,5

Mario Götze: Dem BVB-Rückkehrer wird gerne ein gewisses Phlegma unterstellt, Belege dafür liefert er aktuell allerdings nicht. Im Gegenteil. Gegen Real war er der aktivste Zweikämpfer seiner Elf in Hälfte eins, er gewann sieben seiner Duelle. Götze warf sich rein, bewegte sich viel und verlor nur selten den Ball. Sein Aufwärtstrend hielt an – bis ihm die Puste mehr und mehr ausging. Dafür bekam er bei seiner Auswechslung lauten Applaus. Note: 3,0

Gonzalo Castro: Vor der Partie hatte der spanischstämmige Mittelfeldspieler verraten, als Kind eher für Barca als für Real gewesen zu sein. Auf einen Vertrag in Madrid sollte er daher nicht mehr hoffen. Dass er durchaus Chancen bei den Königlichen hätte, bewies er am Dienstag. Er war der beste Borusse auf dem Feld. Vor allem das Passspiel mit Götze und Guerreiro war phasenweise eine Augenweide. Note: 2,0

Raphael Guerreiro: Dortmunds neue Allzweckwaffe durfte diesmal auf dem linken offensiven Flügel ran. Guerreiro präsentierte sich dort nicht ganz so stark, wie man ihn beim BVB bislang kennengelernt hat. Bei den Standards aber blieb er unverändert gefährlich. So führte sein - allerdings eigentlich recht schwach getretener – Freistoß in der 43. Minute zum Ausgleich. Note: 3,0

Pierre-Emerick Aubameyang: Der BVB-Stürmer träumt von Real - und darf sich weiter berechtige Hoffnungen auf eine Anstellung in Madrid machen. Zwar guckte er Mitte der ersten Hälfte nach einem verlorenen Sprintduell gegen Raphael Varane mindestens so irritiert wie Usain Bolt, als dem schnellsten Mann der Welt im 200-Meter-Halbfinale von Rio Andre de Grasse gefährlich nahe kam. Im entscheidenden Moment war er dann aber schneller als der Franzose und traf zum 1:1 (43.). Note: 2,5

Andre Schürrle (ab 58.): Er kam - und traf zum 2:2 (87.). So macht man das als guter Joker. Note: 2,0

 

 

 

 

 

Lesen Sie jetzt