Anzeige


Start in Rom: Das sind die BVB-Termine für die Champions League

Borussia Dortmund

Einen Tag nach Auslosung in Genf steht auch der BVB-Spielplan für die Champions League fest. Das sind die Termine für Borussia Dortmund in der Königsklasse.

Dortmund

, 02.10.2020, 21:21 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die neue Champions-League-Saison startet für den BVB im Stadio Olimpico.

Die neue Champions-League-Saison startet für den BVB im Stadio Olimpico. © imago/ AFLOSPORT

Borussia Dortmund kennt seit Donnerstag seine Gegner in der Champions League. Der BVB trifft in der Gruppe F der Königsklasse auf Zenit St. Petersburg, Lazio Rom und den FC Brügge. Seit Freitagabend steht auch der genaue Terminplan.

BVB-Start in Rom, erstes Heimspiel gegen St. Petersburg

Zum Start treten die Schwarzgelben am 20. Oktober im Stadio Olimpico. Beim Duell mit Lazio Rom kommt es zum Wiedersehen mit Ciro Immobile. Das erste Heimspiel steigt eine Woche später (28. Oktober) gegen Zenit St. Petersburg. Den Abschluss der Vorrunde bildet das Rückspiel am 8. Dezember.

Das ist der Spielplan des BVB in der Champions League:

  • 20.10.20: Lazio Rom - BVB (Dienstag, 21.00 Uhr)
  • 28.10.20: BVB - Zenit St. Petersburg (Mittwoch, 21.00 Uhr)
  • 04.11.20: FC Brügge - BVB (Mittwoch, 21.00 Uhr)
  • 24.11.20: BVB - FC Brügge (Dienstag, 21.00 Uhr)
  • 02.12.20: BVB - Lazio Rom (Mittwoch, 21.00 Uhr)
  • 08.12.20: Zenit St. Petersburg - BVB (Dienstag, 18.55 Uhr)



Unklar ist derzeit, wie viele Fans die Spiele live im Signal Iduna Park verfolgen dürfen. Der BVB teilte mit, dass ab Mitte der kommender Woche für interessierte Dauerkarten-Inhaber sowie auch Mitglieder über das bekannte Bewerberverfahren die Möglichkeit zur Registrierung für Eintrittskarten bestehe. „Stand heute jedoch, analog zum Verfahren in der Bundesliga, nur für solche, die ihren ersten gemeldeten Wohnsitz in Dortmund oder allgemein Nordrhein-Westfalen haben.“

Auch in der Champions League gilt: Keine Tickets für Auswärtsfans

Für alle Tickets gilt eine sogenannte „harte Personalisierung“. Auch in der Champions League wird es bis auf Weiteres keine Eintrittskarten für Auswärtsfans geben.

Jetzt lesen

Mittlerweile steht auch fest, wie sich DAZN und Sky die Spiele des BVB in der Champions League aufteilen. Eine Übersicht dazu gibt es hier.

Der RN-BVB-Podcast

Der BVB-Podcast der Ruhr Nachrichten - einmal in der Woche Experten-Talk zum BVB. Jetzt hier, bei Spotify oder bei Apple Podcasts hören.

BVB-Newsletter

Täglich um 18 Uhr berichtet unser Team über die wichtigsten schwarzgelben Neuigkeiten des Tages.

Lesen Sie jetzt