Christian Pulisic im vorläufigen US-Aufgebot

Klinsmann nominiert für Copa America

Für die bevorstehende Copa América hat US-Nationaltrainer Jürgen Klinsmann sechs Bundesliga-Legionäre in das vorläufige Aufgebot der amerikanischen Fußball-Nationalmannschaft berufen. Mit dabei ist auch Christian Pulisic von Borussia Dortmund.

Chicago

, 02.05.2016, 13:40 Uhr / Lesedauer: 1 min
Christian Pulisic im vorläufigen US-Aufgebot

Dortmunds Christian Pulisic wurde für das Länderspiel der USA nachnominiert. Foto: Bernd Thissen

Der erst 17-jährige US-Boy überzeugt seit seinem Aufstieg in den Profikader regelmäßig mit unbekümmerten und erfischenden Leistungen im Team von Thomas Tuchel. In der Rückrunde kommt Pulisic mittlerweile auf acht Einsätze, in denen er zwei Tore erzielte. Am vergangenen Wochenende sicherte er sich zudem mit der BVB-U19 die West-Meisterschaft und spielt nun um den Einzug ins Finale um die Deutsche Meisterschaft. 

Im ersten Halbfinale besitzen die Schwarzgelben Heimrecht. Gespielt wird am 10. Mai im Signal Iduna Park. Gegner ist der Süd/Südwest-Zweite, voraussichtlich München 1860, vor dem letzten Spieltag punktgleich hinter der TSG Hoffenheim platziert.

Sechs Bundesliga-Profis

Unter den 40 Spielern im US-Kader befinden sich neben Pulisic auch die Bundesliga-Profis John Anthony Brooks von Hertha BSC, Timothy Chandler von Eintracht Frankfurt und Fabian Johnson von Borussia Mönchengladbach. Darüber hinaus berief Klinsmann Alfredo Morales vom FC Ingolstadt sowie Bobby Wood vom Zweitligisten Union Berlin. Das teilte der US-Verband am Montag mit.

Jetzt lesen

Anlässlich des 100-jährigen Bestehens des südamerikanischen Fußballverbands treten bei dem Turnier in den USA vom 3. bis zum 26. Juni zehn südamerikanische Teams und sechs Mannschaften aus Nord- und Mittelamerika gegeneinander an. Den endgültigen Kader muss Klinsmann bis zum 20. Mai benennen.

Mit dpa

Lesen Sie jetzt