Ciro Immobile die Ruhe selbst - Shinji Kagawa bleibt blass

BVB-Einzelkritik

Der Platz war nicht besser als ein Kartoffel-Acker, einen Schönheitspreis konnte Borussia Dortmund beim Pokal-Spiel in Dresden also nicht gewinnen - entsprechend zäh gestalteten sich die 90 Minuten. BVB-Held des Abends war der zuletzt stark kritisierte Ciro Immobile. Die Dortmunder Spieler in der Einzelkritik.

DRESDEN

, 03.03.2015, 23:10 Uhr / Lesedauer: 2 min
Schwacher Auftritt in Dresden: Shinji Kagawa (r.).

Schwacher Auftritt in Dresden: Shinji Kagawa (r.).

Mitchell Langerak: Bei 80 Prozent Ballbesitz des BVB war auch klar, dass der Torwart nicht viel beschäftigt sein würde. Fing in der ersten Hälfte einen Freistoß sicher ab, das war‘s auch schon. Nach der Pause gleich mit einer guten Winkelverkürzung (47.) und auch zur Stelle bei Hummels‘ Fauxpas (53.). Später weiter sicher, nur einmal etwas unsicher (86.). Note: 2,5

Oliver Kirch: Stand einmal im Blickpunkt, als er Eilers im Strafraum bedrängte. Elfmeterwürdig war das nicht. Bei offensiven Vorstößen für ihn kaum Räume. Tekerci hielt ihn nach der Pause auf Trab, Kirch blieb aber oft Sieger. Note: 3,0

Neven Subotic: Teilte sich mit Hummels die Aufgabe gegen Eilers, geriet dabei vor der Pause kaum einmal in Bedrängnis. Nach der Pause wurde es kribbeliger vor ihm, er beschränkte sich auf rustikale Befreiungsschläge, sah dabei nicht immer gut aus. Note: 4,0

Mats Hummels: Begann sehr konzentriert und zielstrebig, einige messerschafte Anspiele in die Spitze – auf dem Rasen war das nicht ganz einfach. Böser Bock dann beim Versuch des Rückpasses auf Langerak. Der bügelt den Patzer aus (53.). Besser dann gegen Dürholtz (57.). Note: 3,5

Marcel Schmelzer: Versuchte sich permanent mit einzuschalten und war links dabei ein Aktivposten. Mit dem ruhenden Ball scharf vors Tor flanken, das kann er besser. Nach der Pause nicht mehr so auffällig. Note: 3,0

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

DFB-Pokal, Achtelfinale: Dynamo Dresden - BVB 0:2 (0:0)

Bilder der Pokal-Partie zwischen Dynamo Dresden und Borussia Dortmund
03.03.2015
/
Bilder der Partie Dresden gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Dresden gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Dresden gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Dresden gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Dresden gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Dresden gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
DFB-Pokal - Achtelfinale: Dynamo Dresden - Borussia Dortmund am 03.03.2015 in Dresden (Sachsen). Dresdens Justin Eilers geht nach dem Spiel zu den Fans. Dynamo Dresden verliert sein Spiel gegen Borussia Dortmund 0:2. Foto: Thomas Eisenhuth/dpa (Wichtiger Hinweis: Der DFB untersagt die Verwendung von Sequenzbildern im Internet und in Online-Medien während des Spiels (einschließlich Halbzeit). Sperrfrist! Der DFB erlaubt die Publikation und Weiterverwertung der Bilder auf mobilfunkfähigen Endgeräten (insbesondere MMS) und über DVB-H und DMB erst nach Spielende.) +++(c) dpa - Bildfunk+++© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Dresden gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Dresden gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Dresden gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Dresden gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Dresden gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Dresden gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Dresden gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Dresden gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Dresden gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Dresden gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Dresden gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dresden gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dresden gegen Dortmund.© Foto: dpa
DFB-Pokal - Achtelfinale: Dynamo Dresden - Borussia Dortmund am 03.03.2015 in Dresden (Sachsen). Dortmunds Spieler jubeln nach dem Treffer zum 1:0 durch Ciro Immobile (Mitte verdeckt) mit den Fans. Foto: Thomas Eisenhuth/dpa (Wichtiger Hinweis: Der DFB untersagt die Verwendung von Sequenzbildern im Internet und in Online-Medien während des Spiels (einschließlich Halbzeit). Sperrfrist! Der DFB erlaubt die Publikation und Weiterverwertung der Bilder auf mobilfunkfähigen Endgeräten (insbesondere MMS) und über DVB-H und DMB erst nach Spielende.) +++(c) dpa - Bildfunk+++© Foto: dpa
Bilder der Partie Dresden gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dresden gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Dresden gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dresden gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dresden gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Dresden gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Dresden gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Dresden gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Dresden gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Dresden gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Dresden gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Dresden gegen Dortmund.© Foto: DeFodi
Bilder der Partie Dresden gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dresden gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Dresden gegen Dortmund.© Foto: dpa
Schlagworte Borussia Dortmund,

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Marco Reus verletzt sich beim Spiel in Dresden

Marco Reus verletzt sich beim Pokalspiel des BVB in Dresden.
03.03.2015
/
Marco Reus verletzt sich beim Pokalspiel in Dresden.© Foto: dpa
Marco Reus verletzt sich beim Pokalspiel in Dresden.© Foto: DeFodi
Marco Reus verletzt sich beim Pokalspiel in Dresden.© Foto: DeFodi
Marco Reus verletzt sich beim Pokalspiel in Dresden.© Foto: DeFodi
Marco Reus verletzt sich beim Pokalspiel in Dresden.© Foto: dpa
Marco Reus verletzt sich beim Pokalspiel in Dresden.© Foto: DeFodi
Marco Reus verletzt sich beim Pokalspiel in Dresden.© Foto: DeFodi

Ilkay Gündogan: Holte sich tief in der eigenen Hälfte die Bälle ab, der Weg nach vorn war dadurch weit. Nach der Pause auch als Zerstörer mit bissigen Zweikämpfen unterwegs. Note: 3,5

Sebastian Kehl: Stand für mehr defensives Denken als Sahin, den er ersetzte. Das war aber gegen die sehr tief stehenden Dresdner nur selten gefordert. Nach der Pause öfter im Brennpunkt, kassierte einen Tunnel von Tekerci. Note: 3,5

Jakub Blaszczykowski: Nach 402 Tagen erstmals wieder in der Startformation. Auf der rechten Seite gab es kaum Platz – keine guten Bedingungen für einen, dessen Stärke die Dribblings bei hohem Tempo sind. Toller Querpass aber auf Immobile beim 0:2 (90.). Note: 3,5

Shinji Kagawa: Enge Drehungen, gute Ideen, aber kaum Durchkommen. Ein guter Durchstecker auf Immobile, symbolisch für die ersten 45 Minuten, dass auch dieser Ball hängen blieb. Die richtige zündende Idee hatte auch er nicht. Note: 4,0

Ciro Immobile: Eine Schusschance vor der Pause (38.), bekam dann übel den Ellenbogen von Hefele ins Gesicht. Konnte weiterspielen. Man könnte es gerechte Bestrafung nennen, dass Hefele ihm das 1:0 schön vorlegte. Die Chance nutzte er eiskalt (50.). Mit mehr Platz später auch auffälliger, wie beim schönen Querpass auf Ramos (77.). Beeindruckend, wie er dann auch das zweite Tor machte. Note: 2,0

Henrikh Mkhitaryan: Sorgte nach seiner frühen Einwechslung für den ersten BVB-Torschuss (38.). Auch bei einem der besten BVB-Angriffe mit dem Abschluss (60.). Später lief er das ein oder andere Mal wieder zu lange mit Ball – und sich fest. Note: 3,5

Lesen Sie jetzt