Corona-Chaos: BVB-Gegner Holstein Kiel zum zweiten Mal in Quarantäne

Borussia Dortmund

Die erneute Team-Quarantäne für Holstein Kiel wegen eines Coronafalls sorgt für ein Chaos in der zweiten Bundesliga. Der BVB verfolgt aufmerksam, was mit dem DFB-Pokal-Gegner passiert.

Dortmund

, 11.04.2021, 19:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
BVB-Gegner Holstein Kiel muss erneut in Quarantäne.

BVB-Gegner Holstein Kiel muss erneut in Quarantäne. © picture alliance/dpa

Borussia Dortmunds Gegner im Halbfinale des DFB-Pokals, Holstein Kiel, muss seine Mannschaft erneut in Quarantäne schicken. Mit erheblichen Konsequenzen für die sportlichen Wettbewerbe. Angesetzt ist die Partie BVB gegen KSV bislang am 1. Mai.


BVB-Gegner Holstein Kiel in Quarantäne: 2. Bundesliga droht Termin-Chaos

Der 2. Bundesliga droht durch das Corona-Chaos ein hektischer - und möglicherweise unfairer - Saisonabschluss. Nach der erneuten Quarantäne-Anordnung für Holstein Kiel muss der Spielplan für die nur wenigen verbleibenden Wochen wieder angepasst werden. Solange bleibt die Tabelle auch nach den Niederlagen der Aufstiegsfavoriten VfL Bochum und Hamburger SV an diesem Wochenende wenig aussagekräftig. Wann das Holstein-Team von Trainer Ole Werner seine Partien nachholen kann, ist derzeit offen. Die Deutsche Fußball Liga (DFL) nannte am Wochenende die nächsten Schritte zunächst nicht.

Jetzt lesen

„Die Entscheidung (zur Quarantäne) stellt uns für den restlichen Saisonverlauf vor große Herausforderungen. Uns bleibt nichts anderes übrig, als auch diese Situation zu akzeptieren und anzunehmen“, stellte Holstein-Sportchef Uwe Stöver fest.

BVB-Gegner Kiel bis zum 20. April in Quarantäne

Zuvor war Torhüter Ioannis Gelios positiv auf Covid-19 getestet worden. Alle anderen Spieler wiesen keine Infektion nach. Dennoch müssen sich die Kieler bis zum 20. April in häusliche Isolation begeben. Bereits Mitte März hatte es mehrere Infektionen und eine 14-tätige Pflicht zur Isolation bei den „Störchen“ gegeben. Das für Samstag angesetzte Spiel gegen Jahn Regenburg war am Freitag kurzfristig abgesagt worden.

Jetzt lesen

Die Kieler erwartet nach der Quarantäne ein extrem dichtes Programm. Für den 23. Mai ist der 34. Spieltag angesetzt, drei Tage später soll das Relegationshinspiel stattfinden, Lücken im Spielplan sind rar. In der vergangenen Saison war Dynamo Dresden ähnlich betroffen, musste am Saisonende sieben Spiele in 19 Tagen bestreiten und stieg schließlich ab.

Corona-Quarantäne: Nicht nur BVB-Gegner Kiel ist betroffen

Auch Kiel machte nach der Rückkehr aus der ersten Quarantäne schon schlechte Erfahrungen. Ohne Spiel- und Trainingsrhythmus verlor das Team in Bochum (1:2) und Heidenheim (0:1). Aktuell haben die Norddeutschen zwei Spiele weniger als Bochum und der HSV. Bis zum 20. April sind drei Partien geplant und am 21. April steht das Spiel von Kiel gegen den SV Sandhausen an. Die Nordbadener befinden sich derzeit ebenfalls in Quarantäne. Isoliert ist auch die Mannschaft des Karlsruher SC.

Bislang steht die Austragung des Halbfinalspiels im DFB-Pokal zwischen Borussia Dortmund und Holstein Kiel nicht in Frage. Fraglich ist eher, in welcher Verfassung die „Störche“ nach der zweiten Quarantäne in kurzer Zeit sowie möglicherweise einem Nachholspiel-Marathon in Dortmund antreten können.

BVB-Gegner Kiel in Quarantäne: Wie es weitergeht, ist offen

Denn wie es nun weitergeht, ist offen. Die jüngsten Fälle und die Erkenntnisse daraus fließen in die regelmäßigen Beratungen der „Task Force Sportmedizin/Sonderspielbetrieb im Profifußball“ ein. Vergangene Woche hatte das DFL-Präsidium, das für Empfehlungen der Task Force Grünes Licht geben muss, beschlossen, dass es zumindest vorerst keine verpflichtenden Trainingslager-Quarantänen in der 1. und 2. Liga gibt. Seit 1. April sind die Tests verschärft worden.

Der BVB richtet den Blick ohnehin zunächst auf die Königsklasse. Dort trifft Borussia Dortmund im Viertelfinal-Rückspiel auf Manchester City am Mittwoch (Anpfiff: 21 Uhr/live bei Sky) und malt sich nach der knappen 1:2-Hinspielniederlage zumindest eine kleine Chance aus.

Mit Material von dpa.

Der RN-BVB-Podcast

Der BVB-Podcast der Ruhr Nachrichten - einmal in der Woche Experten-Talk zum BVB. Jetzt hier, bei Spotify oder bei Apple Podcasts hören.

BVB-Newsletter

Täglich um 18 Uhr berichtet unser Team über die wichtigsten schwarzgelben Neuigkeiten des Tages.

Lesen Sie jetzt