Anzeige


Das sagt BVB-Abwehrchef Mats Hummels über eine mögliche DFB-Rückkehr

Borussia Dortmund

Nach vielen Diskussionen äußert sich BVB-Abwehrchef Mats Hummels zu einer möglichen Rückkehr in die Nationalmannschaft - und ob sich sein Verhältnis zu Joachim Löw verschlechtert habe.

Dortmund

, 22.10.2019, 13:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das sagt BVB-Abwehrchef Mats Hummels über eine mögliche DFB-Rückkehr

Bleibt ganz entspannt: BVB-Abwerhchef Mats Hummels. © Groeger

Fußball-Deutschland spricht seit Wochen über Mats Hummels und seine (aktuell nicht vorhandene) Rolle in der Nationalmannschaft. Und das nicht erst, seit Bundestrainer Joachim Löw nach einer Verletztenmisere vor den Länderspielen gegen Argentinien und Estland gesagt hatte, dass er nicht über den BVB-Verteidiger nachdenke.

Süle fehlt dem DFB-Team mehrere Monate

Nach der Verletzung von DFB-Abwehrchef Niklas Süle (Kreuzbandriss) kochte die Diskussionen um eine mögliche Hummels-Rückkehr am Wochenende wieder hoch. Der Spieler selbst bleibt entspannt - das verriet der 30-Jährige am Dienstag kurz vor dem Abflug der Borussen nach Mailand.

Das sagt BVB-Abwehrchef Mats Hummels über eine mögliche DFB-Rückkehr

Vergangene Zeiten: Mats Hummels und Joachim Löw bei der WM 2018. © picture alliance/dpa

Auf die Frage eines Fans am Dortmunder Flughafen, ob sein Verhältnis zu Joachim Löw angespannt sei, antwortete der BVB-Abwehrspieler mit einem Schmunzeln: „Ich bin da ganz entspannt.“

Matthäus spricht sich für Hummels-Rückkehr aus

Da Süle mindestens sechs Monate ausfallen wird und laut Bayern-Präsident Uli Hoeneß die Europameisterschaft im Sommer kommenden Jahres „total vergessen“ kann, wird das Thema so schnell wohl nicht zur Ruhe kommen. In der vergangenen Woche hatte sich auch Rekord-Nationalspieler Lothar Matthäus für eine Hummels-Rückkehr ausgesprochen.

Lesen Sie jetzt
Borussia Dortmund

Fünf Gründe, warum Joachim Löw jetzt bei BVB-Innenverteidiger Mats Hummels anrufen muss

Der Bundestrainer hat ein deftiges Problem: Wegen eines Kreuzbandrisses fällt Niklas Süle lange aus. Ein Anruf bei Mats Hummels könnte das Problem lösen. Diese fünf Gründe sprechen dafür. Von Sascha Klaverkamp

Lesen Sie jetzt