Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Dem BVB droht eine Not-Abwehr gegen M‘gladbach

Drei Verteidiger verletzt

Dem BVB droht im Heimspiel gegen M’gladbach ein personeller Engpass auf der Innenverteidiger-Position. Stand Dienstagabend fallen zwei Abwehrspieler definitiv aus, ein dritter ist fraglich.

Düsseldorf

, 18.12.2018 / Lesedauer: 3 min
Dem BVB droht eine Not-Abwehr gegen M‘gladbach

Manuel Akanji (l.) musste in Düsseldorf aufgrund von Adduktorenproblemen nach 45 Minuten ausgewechselt werden. © imago

Dem BVB droht ein komplizierter Engpass in der Innenverteidigung. Wenn nach Dan-Axel Zagadou (Stauchung im Fuß) nach aktueller Lage auch noch Abdou Diallo (Zerrung) und Manuel Akanji (Adduktorenprobleme) ausfallen, die am Dienstagabend im Spiel bei Fortuna Düsseldorf verletzt vom Platz mussten, müsste BVB-Trainer Lucien Favre arg improvisieren im Bundesliga-Topspiel gegen Borussia Mönchengladbach am Freitagabend.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Bundesliga, 16. Spieltag: Fortuna Düsseldorf - BVB 2:1 (1:0)

Die Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Fortuna Düsseldorf und Borussia Dortmund.
18.12.2018
/
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Fortuna Düsseldorf und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Fortuna Düsseldorf und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Fortuna Düsseldorf und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Fortuna Düsseldorf und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Fortuna Düsseldorf und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Fortuna Düsseldorf und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Fortuna Düsseldorf und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Fortuna Düsseldorf und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Fortuna Düsseldorf und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Fortuna Düsseldorf und Borussia Dortmund.© dpa
Die Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Fortuna Düsseldorf und Borussia Dortmund.© dpa
Die Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Fortuna Düsseldorf und Borussia Dortmund.© dpa
Die Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Fortuna Düsseldorf und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Fortuna Düsseldorf und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Fortuna Düsseldorf und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Fortuna Düsseldorf und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Fortuna Düsseldorf und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Fortuna Düsseldorf und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Fortuna Düsseldorf und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Fortuna Düsseldorf und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Fortuna Düsseldorf und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Fortuna Düsseldorf und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Fortuna Düsseldorf und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Fortuna Düsseldorf und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Fortuna Düsseldorf und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Fortuna Düsseldorf und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Fortuna Düsseldorf und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Fortuna Düsseldorf und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Fortuna Düsseldorf und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Fortuna Düsseldorf und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Fortuna Düsseldorf und Borussia Dortmund.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Fortuna Düsseldorf und Borussia Dortmund.© dpa
Schlagworte Fußball, Bundesliga

„Es sieht schwierig aus. Wenn sie beide ausfallen, müssen wir uns etwas einfallen lassen“, sagte Lizenzspieler-Chef Sebastian Kehl mit Blick auf Diallo und Akanji. Es wird ein Rennen gegen die Zeit bis dahin. Torhüter Roman Bürki sagt: „Ja, ich mache mir schon Sorgen um die beiden. Ich hoffe, dass wenigstens einer von den Zweien wieder zurückkommen kann.“


Die Lage im Einzelnen:


Dan-Axel Zagadou: Seine Verletzung aus dem Spiel gegen den SC Freiburg am 1. Dezember hat sich als schmerzhafter und komplizierter herausgestellt, als es zunächst diagnostiziert wurde. Statt einer Woche Ausfallzeit benötigte der 19-jährige Franzose zweieinhalb Wochen Pause. Neben einer Stauchung des Fußgelenks gibt es auch eine schmerzhafte Prellung, auch die Bänder sind beteiligt. Am Samstag noch humpelte er mit einem Spezialschuh durch die Stadionkatakomben. Inzwischen sollte er ins individuelle Lauftraining einsteigen. Selbst wenn dies ohne Komplikationen verläuft und Zagadou beim Abschlusstraining mit der Mannschaft trainieren könnte, wäre ein Comeback gegen Gladbach ein großes Risiko. Prognose: Einsatz unwahrscheinlich.


Manuel Akanji: Für den Schweizer endete die Partie bei Fortuna Düsseldorf bereits zur Halbzeit. Wegen Adduktorenproblemen blieb er in der Kabine. Ob das noch die rechtzeitige Notbremse war, bevor er sich ernsthafteren Schaden an der Muskulatur zugezogen hat, müssen die nächsten Tage zeigen. Er wird versuchen, spätestens im Abschlusstraining am Donnerstagnachmittag wieder einzusteigen. Spätestens dann wird Favre wissen, ob Akanji und die medizinische Abteilung für das Gladbach-Spiel Grünes Licht geben. Prognose: Einsatz sehr fraglich.

Abdou Diallo: Die Schlussphase in Düsseldorf lief, der BVB hatte bereits dreimal ausgewechselt und musste in Unterzahl zu Ende spielen. Für Diallo ging es unter keinen Umständen weiter. Trainer Lucien Favre sprach anschließend von einer Zerrung, das konnte aber nur eine Blitz-Diagnose sein. Sollte sich die nach einer eingehenden Untersuchung bewahrheiten, wird der Franzose definitiv ausfallen am Freitag. Prognose: Einsatz unwahrscheinlich.


Ömer Toprak: Der Innenverteidiger Nummer vier geht als einziger ohne Verletzungssorgen in die Vorbereitung auf das Gladbach-Spiel. Toprak hatte wenig Spielpraxis, er hat aber zuletzt in Monaco und auch in der zweiten Spielhälfte in Düsseldorf durchaus überzeugt. „Ömer hat das sehr gut gemacht nach der Pause“, meinte sein Hintermann Roman Bürki. Am Freitag wird es auf Toprak ankommen. Prognose: Einsatz zwingend erforderlich.


Im schlimmsten aller Fälle, also wenn nur Toprak einsatzbereit ist, muss Favre grübeln und improvisieren. Eine Möglichkeit wäre, Lukasz Piszczek als zweiten Innenverteidiger auflaufen zu lassen. Mit Marcel Schmelzer links und Achraf Hakimi rechts wäre dann eine denkbare Viererkette formiert. Eine andere Alternative könnte es sein, einen defensiven Mittelfeldspieler zurückzuziehen in die Abwehrreihe. Taktikfuchs Favre wird sich Gedanken machen und parallel hoffen, dass die Mediziner ihm doch noch positive Signale senden. Es wäre ein Jammer, wenn der BVB im Topspiel eine Not-Abwehr aufstellen müsste.

Lesen Sie jetzt