Hat seine Hausaufgaben längst erledigt: BVB-Sportdirektor Michael Zorc. © imago / Kirchner-Media
Borussia Dortmund

Der BVB am Deadline Day: Michael Zorc hat seine Hausaufgaben erledigt

Die Wechselfrist der Bundesliga endet am Montagabend. Borussia Dortmund hat seine Hausaufgaben bereits erledigt. BVB-Sportdirektor Michael Zorc bleibt tiefenentspannt.

Häufig hat Borussia Dortmund in den vergangenen Jahren kurz vor dem Ende der jeweiligen Transferperioden noch Spieler verpflichtet. Manchmal ergab sich noch kurzfristig eine Möglichkeit für eine Verpflichtung, mal waren die Verhandlungen zäh und erst auf den letzten Drücker abgeschlossen. Im Sommer 2020 werden die BVB-Fans auf eine Überraschung am 5. Oktober, dem „Deadline Day“, verzichten müssen.

BVB-Sportdirektor Zorc: „Wir haben nichts mehr geplant“

Der BVB hat die wichtigen Transfers früh eingetütet

Sieben Spieler haben Borussia Dortmund verlassen

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1980, liebt Sport und lebt (meistens) sportlich. Erste journalistische Gehversuche mit 15. Einser-Diplom in Sportwissenschaft an der Universität Hamburg (2006). Heinz-Kühn-Stipendiat. Seit 2007 bei Lensing Media tätig. Seit 2012 BVB-Reporter.
Zur Autorenseite
Jürgen Koers

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.