Anzeige


Der BVB auf dem Weg nach Seattle - fünf Spieler fehlen

Frankfurt Airport

Frühstart für den BVB: Kurz nach Sonnenaufgang ging es vom Trainingsgelände Richtung Frankfurt - die USA-Tour beginnt. Fünf Spieler treten die Reise nicht mit an.

Dortmund

, 15.07.2019, 09:27 Uhr / Lesedauer: 1 min

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

USA-Reise, Tag 1: Der BVB auf dem Weg nach Seattle

Über Frankfurt nach Seattle - der BVB startet seine sechstägige USA-Tour.
15.07.2019
/
Der BVB auf dem Weg nach Seattle.© BVB/Alexandre Simoes
Der BVB auf dem Weg nach Seattle.© BVB/Alexandre Simoes
Der BVB auf dem Weg nach Seattle.© BVB/Alexandre Simoes
Der BVB auf dem Weg nach Seattle.© BVB/Alexandre Simoes
Der BVB auf dem Weg nach Seattle.© BVB/Alexandre Simoes
Der BVB auf dem Weg nach Seattle.© BVB/Alexandre Simoes
Der BVB auf dem Weg nach Seattle.© BVB/Alexandre Simoes
Schlagworte Fußball

Neben Abdou Diallo (Medizincheck in Paris) und Manuel Akanji (muskuläre Probleme) fehlen auch Marcel Schmelzer (muskuläre Probleme) sowie Shinji Kagawa. Am Sonntag hatte es zunächst geheißen, der Japaner würde mit auf die USA-Tour gehen. Weiterhin freigestellt ist Andre Schürrle.

Reyna und Pherai verstärken den Kader

So reist der BVB mit 26 Spielern - inklusive der Nachwuchsakteure Reyna und Pherai - in die Vereinigten Staaten. Mit dabei ist auch Jacon Bruun Larsen, der seinen Urlaub nach der U21-EM bereits am Sonntag beendet hat. Der Tross der Schwarzgelben besteht aus insgesamt 107 Personen.

Jetzt lesen

Nach der Landung gegen 22 Uhr deutscher Zeit geht es zunächst ins Hotel, anschließend steht eine lockere Trainingseinheit auf dem Programm. Am Abend folgt die „Black-Yellow-Night“.

Diese BVB-Spieler fliegen mit in die USA: Bürki, Hitz, Oelschlägel - Hummels, Zagadou, Balerdi, Toprak, Schulz, Piszczek, Morey, Witsel, Weigl, Raschl, Delaney, Guerreiro, Reus, Götze, Brandt, Hazard, Bruun Larsen, Sancho, Wolf, Philipp, Alcacer, Reyna, Pherai
Lesen Sie jetzt