Der BVB entzaubert Paris! Haaland lässt Dortmund vom Viertelfinale träumen

Champions League

Dortmund erlebt eine magische Fußballnacht! Der BVB entzaubert Paris mit 2:1. Phänomen Erling Haaland lässt die Borussia vom Viertelfinale der Champions League träumen.

Dortmund

, 18.02.2020, 23:00 Uhr / Lesedauer: 3 min
BVB-Wahnsinn gegen Paris: Giovanni Reyna, Erling Haaland und Raphael Guerreiro (v.l.) bejubeln den Treffer zum 2:1.

BVB-Wahnsinn gegen Paris: Giovanni Reyna, Erling Haaland und Raphael Guerreiro (v.l.) bejubeln den Treffer zum 2:1. © imago / Team 2

Erstmal hinsetzen: Als der Ball mit Karacho im Netz einschlug, dass die Maschen ächzten, da nahm Erling Haaland im Schneidersitz Platz. Alle herschauen, so wird das gemacht: 1:0 für den BVB gegen Paris, Schwarzgelb auf der Siegerstraße, nach 69 bockstarken Minuten endlich der Lohn auf der Anzeigetafel. Minuten später knüpfte Emre Can an der Außenlinie Neymar den Ball ab, die Arena tobte (73.). Und dann schüttelte Haaland, von Giovanni Reyna in Szene gesetzt, den nächsten Hammer aus dem linken Fuß: Ein Schuss wie ein Strich, nächster Treffer (78.). Ein Abend, so schmackhaft wie ein Dortmunder Pils.

Die BVB-Abwehr wird auf dem falschen Fuß erwischt

Mit einem leichten Beigeschmack: Einmal wurde Dortmunds Abwehr auf dem falschen Fuß erwischt, beim Antritt von Kylian Mbappe rutschte Dan-Axel Zagadou aus den Latschen. Die Vorlage verwandelte im Zentrum der enttäuschende Neymar zum zwischenzeitlichen 1:1 (76.). Was das Auswärtstor für die Franzosen wert ist, muss das Rückspiel in drei Wochen zeigen.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Champions League, Achtelfinale: BVB - Paris Saint-Germain 2:1 (0:0)

Die Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Paris Saint-Germain.
18.02.2020
/
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Paris Saint-Germain.© Kirchner Media
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Paris Saint-Germain.© Kirchner Media
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Paris Saint-Germain.© Kirchner Media
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Paris Saint-Germain.© Kirchner Media
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Paris Saint-Germain.© dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Paris Saint-Germain.© dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Paris Saint-Germain.© dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Paris Saint-Germain.© dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Paris Saint-Germain.© dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Paris Saint-Germain.© dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Paris Saint-Germain.© dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Paris Saint-Germain.© dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Paris Saint-Germain.© dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Paris Saint-Germain.© dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Paris Saint-Germain.© dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Paris Saint-Germain.© dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Paris Saint-Germain.© dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Paris Saint-Germain.© dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Paris Saint-Germain.© dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Paris Saint-Germain.© dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Paris Saint-Germain.© dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Paris Saint-Germain.© dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Paris Saint-Germain.© dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Paris Saint-Germain.© dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Paris Saint-Germain.© dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Paris Saint-Germain.© dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Paris Saint-Germain.© dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Paris Saint-Germain.© dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Paris Saint-Germain.© dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Paris Saint-Germain.© dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Paris Saint-Germain.© dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Paris Saint-Germain.© dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Paris Saint-Germain.© dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Paris Saint-Germain.© dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Paris Saint-Germain.© dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Paris Saint-Germain.© dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Paris Saint-Germain.© dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Paris Saint-Germain.© dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Paris Saint-Germain.© dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Paris Saint-Germain.© dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Paris Saint-Germain.© dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Paris Saint-Germain.© Kirchner Media
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Paris Saint-Germain.© Kirchner Media
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Paris Saint-Germain.© dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Paris Saint-Germain.© dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Paris Saint-Germain.© dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Paris Saint-Germain.© dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Paris Saint-Germain.© dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Paris Saint-Germain.© dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Paris Saint-Germain.© dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Paris Saint-Germain.© dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Paris Saint-Germain.© dpa
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Paris Saint-Germain.© Kirchner Media
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Paris Saint-Germain.© Kirchner Media
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Paris Saint-Germain.© Kirchner Media
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Paris Saint-Germain.© Kirchner Media
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Paris Saint-Germain.© Kirchner Media
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Paris Saint-Germain.© Kirchner Media
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Paris Saint-Germain.© Kirchner Media
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Paris Saint-Germain.© Kirchner Media
Bilder der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Paris Saint-Germain.© Kirchner Media

An der Partie gegen den FC Barcelona im September (0:0) wollten sich die Borussen ein Beispiel nehmen, „nur mit einem Tor für uns“, wie Axel Witsel augenzwinkernd ergänzte. In vielen Punkten ging die Rechnung der Borussen auf, defensiv fast komplett. Ganz in Weiß gekleidet, blieb die eine Milliarde teure Mannschaft von PSG vor allem eines: blass. Ein Freistoß des provokanten Neymar segelte ungefährlich ans Außennetz (11.), mehr Herrlichkeit wussten die hochgehandelten Herren aus Paris nicht zu entfalten bis zur Pause.

Nimmt der BVB Tempo auf, wird es sofort brandgefährlich

Ganz anders dagegen der BVB, der lange nur damit hadern musste, nicht in Führung zu liegen. Immer, wenn die Borussen Fahrt aufnehmen konnten, wurde es brandgefährlich. Doch es zündete nicht, weil Kleinigkeiten nicht passten, die Abstimmung über die Laufwege bei Kontern oder ärgerliche Missverständnisse.

Umfrage

Wer ist Ihr BVB-Spieler des Tages?

2515 abgegebene Stimmen

So trieb Jadon Sancho den Ball fast vom eigenen Sechzehner aus über das ganze Spielfeld, fand aber keinen Abnehmer. Sein Schuss trudelte harmlos ins Toraus (14.). Emre Can, seit Dienstag offiziell vertraglich bis 2024 an den BVB gebunden, stoppte Marco Verratti mit viel Glück und Geschick im Strafraum (20.).

BVB-Fans präsentieren eine sehenswerte Choreographie

Längst dröhnte die Kulisse lautstark, mit einer abermals sehenswerten Choreographie hatten die BVB-Fans ihre Mannschaft ins Rennen um den Einzug ins Viertelfinale geschickt. Wie groß der Respekt von Ex-BVB-Trainer Thomas Tuchel vor dem Publikum und der Dortmunder Elf ausfiel, zeigte seine Aufstellung. Drei zentrale Innenverteidiger boten die Franzosen auf, spiegelten damit das System der Platzherren und wollten vor allem eines: Borussias Umschaltspiel unterbinden.

Trotzdem bot sich dem BVB mehrfach die Gelegenheit, Pariser Ballverluste zu bestrafen. Bei der nächsten Doppelchance verzweifelten Sancho und Achraf Hakimi, die an PSG-Torhüter Keylor Navas und Außenverteidiger Layvin Kurzawa scheiterten (27.). Und Erling Haaland, mit acht Treffern (für RB Salzburg) bisher zweitbester Torschütze der Champions-League-Saison? Der suchte noch sein Glück. Erst knallte er den Ball unverblümt aus schwierigem Winkel Richtung Tor, Außennetz. Sekunden später bekam der lange Norweger seinen hohen Schädel an den Ball, leider: Die Flanke von Sancho flog maßgerecht zu Achraf Hakimi, bis Haaland abfälschte, Chance vertan (36).

Der BVB präsengtiert sich gegen Paris kaltschnäuziger

Von den hochgelobten Gästen gab es wenig zu vermelden. Sie versuchten, mit langen Pass-Passagen Ruhe in die Partie zu bringen und Dortmunds Druck zu mindern. So lieferte die Partie mehr knackige Zweikämpfe aus dem Regal internationaler Härte als Spielzüge aus der Art-Galerie.

Erst spät wagten sich die Franzosen aus der Deckung. Mit den ersten nennenswerten Abschlüssen aus dem Spiel heraus eröffneten Kylian Mbappe und Neymar im Nachschuss die Schlussphase (65., 66.). Kaltschnäuziger war der BVB: Schwung mit Hakimi über rechts, Raphael Guerreiros Schuss lässt Navas abprallen, Haaland schlägt wuchtig zu - 1:0 für den BVB (69.). Neymars Ausgleich schockt die Gastgeber nur kurz: Schließlich trägt der „Heiland“ Haaland an diesem Europapokalabend schwarzgelbe Farben. Das 2:1 ist kein Wunschergebnis, lässt aber alle Chancen fürs Rückspiel.

Lesen Sie jetzt