DFL setzt 27. Spieltag aus - Geisterspiele als „einzige Überlebenschance“ für einige Klubs

Borussia Dortmund

Die DFL setzt auch den 27. Bundesliga-Spieltag aus. Eine weitere Abstimmung erfolgt Ende März. Geschäftsführer Seifert sieht Geisterspiele als „einzige Überlebenschance“ für einige Klubs.

Dortmund

, 16.03.2020, 15:19 Uhr / Lesedauer: 1 min
DFL-Geschäftsführer Christian Seifert sagt: „Es geht nicht darum, wer in der Öffentlichkeit am besten dasteht, sondern um das Überleben der 36 Profi-Klubs.“

DFL-Geschäftsführer Christian Seifert sagt: „Es geht nicht darum, wer in der Öffentlichkeit am besten dasteht, sondern um das Überleben der 36 Profi-Klubs.“ © dpa

„Der Spielplan wird weiterhin ausgesetzt“, sagte Seifert am Montagnachmittag in Anschluss an die DFL-Vollversammlung in Frankfurt. „Die nächste Abstimmung findet in der Woche ab dem 30. März statt. Alle Vereine werden Gespräche mit den jeweiligen Behörden suchen.“

Klubs müssen der DFL „Extrem-Szenarien“ vorlegen

Alle Klubs wurden dazu angehalten, Extrem-Szenarien zu erstellen. „Wir müssen wissen: Wie lange hält welcher Klub ohne Einnahmen durch“, erklärte Seifert. „Die Überwindung des Coronavirus und die Gesundheit haben oberste Priorität“, dennoch müsse man „weiter an Lösungsmöglichkeiten arbeiten“.

Es gehe nicht nur um „hochbezahlte Bundesliga-Profis“, sondern auch um „56.000 Vollzeit- und Teilzeitjobs“. Geisterspiele, so Seifert, seien die einzige Überlebenschance einiger Klubs.

Seifert: „Wir alle ringen um die beste Lösung“

„Es geht nicht darum, wer in der Öffentlichkeit am besten dasteht, sondern um das Überleben der 36 Profi-Klubs“, sagte Seifert. „Es ist schwierig, über eindeutige Szenarien nachzudenken.“ Alle Klubs hätten den Anspruch, die Saison „irgendwie zu beenden. Wir alle ringen um die beste Lösung, wissen aber nicht, wie es in der kommenden Woche aussieht.“

Seifert verwies in diesem Zusammenhang auf die Sitzung der UEFA am Dienstag, auf der mit großer Wahrscheinlichkeit die Verschiebung der Europameisterschaft beschlossen wird.

Lesen Sie jetzt