Die defensive BVB-Stabilität ist eng mit dem Aufschwung von Manuel Akanji verbunden. © imago / RHR-Foto
Borussia Dortmund

Die neue BVB-Stabilität trägt auch die Handschrift von Manuel Akanji

Die defensive BVB-Stabilität ist eng mit dem Aufschwung von Manuel Akanji verbunden. Der Schweizer erledigt seinen Job unaufgeregt - und zahlt das von Lucien Favre gegebene Vertrauen zurück.

Kurz bevor das Corona-Virus die Bundesliga und alle anderen europäischen Fußball-Ligen lahmlegte, reflektierte Manuel Akanji im Dortmunder Winter-Trainingslager in Marbella ein für ihn durchwachsen verlaufenes Fußballjahr 2019. Akanji hatte seine Souveränität eingebüßt, er war zu oft eine Hauptfigur in Spielsituationen, in denen Borussia Dortmund zu leichte Gegentore fing. Der Eindruck auf dem Rasen passte nicht mehr zum selbstbewussten Auftreten des Schweizers, unverkennbar kam er nicht in seinen Rhythmus, nachdem er erneut wegen seiner bekannten Hüftproblematik pausieren musste.

Manuel Akanji setzt seinen Aufwärtstrend beim BVB fort

BVB-Defensive steht auch dank Manuel Akanji sicher

BVB-Abwehrspieler Akanji: „Es läuft bei mir sehr gut auf dem Platz“

Umfrage

Akanji steht beim BVB immer über die volle Distanz auf dem Platz

Über den Autor
Redakteur
Dirk Krampe, Jahrgang 1965, war als Außenverteidiger ähnlich schnell wie Achraf Hakimi. Leider kamen seine Flanken nicht annähernd so präzise. Heute nicht mehr persönlich am Ball, dafür viel mit dem Crossbike unterwegs. Schreibt seit 1991 für Lensing Media, seit 2008 über Borussia Dortmund.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.