Diese BVB-Profis sind international im Einsatz

Länderspiele

Zwölf Spieler des BVB sind in den kommenden Tagen für ihre Nationalmannschaften im Einsatz. In unserer Übersicht finden Sie alle Termine mit Borussen-Beteiligung auf einen Blick.

Dortmund

, 07.10.2019, 10:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Heimspiel für Marco Reus (l.) und Julian Brandt. Das DFB-Team testet in Dortmund gegen Argentinien.

Ein Heimspiel für Marco Reus (l.) und Julian Brandt. Das DFB-Team testet in Dortmund gegen Argentinien. © dpa

Manuel Akanji: Mit der Schweiz in der EM-Qualifikation gegen Dänemark (12. Oktober, 18 Uhr) und Irland (15. Oktober, 20.45 Uhr).


Marco Reus, Julian Brandt: Mit dem DFB-Team gegen Argentinien (Testspiel, 9. Oktober, 20.45 Uhr) und Estland (EM-Qualifikation, 13. Oktober, 20.45 Uhr).


Thomas Delaney: Mit Dänemark in der EM-Qualifikation gegen die Schweiz (12. Oktober, 18 Uhr) und Luxemburg (15. Oktober, 19 Uhr).

Thomas Delaney trifft mit Dänemark auf die Schweiz und Luxemburg.

Thomas Delaney trifft mit Dänemark auf die Schweiz und Luxemburg. © imago

Jacob Bruun Larsen: Mit der dänischen U21 in der EM-Qualifikation gegen Nordirland (10. Oktober, 18 Uhr) und Finnland (14. Oktober, 18 Uhr).


Axel Witsel, Thorgan Hazard: Mit Belgien in der EM-Qualifikation gegen San Marino (10. Oktober, 20.45 Uhr) und Kasachstan (13. Oktober, 15 Uhr).


Leonardo Balerdi: Mit Argentinien gegen Deutschland (Testspiel, 9. Oktober, 20.45 Uhr) und Ecuador (13. Oktober, 20.45 Uhr).


Raphael Guerreiro: Mit Portugal in der EM-Qualifikation gegen Luxemburg (11. Oktober, 20.45 Uhr) und die Ukraine (14. Oktober, 20.45 Uhr).


Achraf Hakimi: Mit Marokko gegen Libyen (Testspiel, 11. Oktober, 20 Uhr) und Gabun (Testspiel, 15. Oktober, 21 Uhr).

Mit England auf dem Weg zur Europameisterschaft: Jadon Sancho (l.).

Mit England auf dem Weg zur Europameisterschaft: Jadon Sancho (l.). © dpa

Jadon Sancho: Mit England in der EM-Qualifikation gegen Tschechien (11. Oktober, 20.45 Uhr) und Bulgarien (14. Oktober, 20.45 Uhr).


Dan-Axel Zagadou: Mit der französischen U21 in der EM-Qualifikation gegen Aserbaidschan (10. Oktober, 21 Uhr) und die Slowakei (15. Oktober, 21 Uhr).

Lesen Sie jetzt