Die BVB-Spieler bejubeln den Einzug ins Viertelfinale der Champions League. © dpa
Champions League

Diese Leistung hätte man dem BVB vor wenigen Wochen kaum zugetraut

Der BVB genießt nach dem 2:2 gegen Sevilla den hart erkämpften Einzug ins Viertelfinale der Champions League und zeigt dabei eine Qualität, die man dieser Mannschaft bislang kaum attestiert hatte.

Ganze 97 Minuten auf dem Feld und später noch im Kabinentrakt verteidigten die Borussen ihren hart erkämpften Sieg im K.o.-Duell. Rudelbildung hier, Rudelbildung dort – auch ohne 65.000 Zuschauer, die für eine explosive Stimmung an einem denkwürdigen Abend gesorgt hätten, steckten Zoff und Zunder in der Partie, die von „Trash Talk“, Zweikämpfen voller Leidenschaft und Biss dominiert wurde.

BVB-Trainer Edin Terzic findet den heißen Fight „ziemlich cool“

BVB-Sportdirektor Zorc: „Wir haben entschlossen verteidigt“

BVB-Boss Watzke: „Ein außergewöhnlicher Erfolg“

BVB-Blick richtet sich nun wieder auf die Bundesliga

Ihre Autoren
Redakteur
Jahrgang 1980, liebt Sport und lebt (meistens) sportlich. Erste journalistische Gehversuche mit 15. Einser-Diplom in Sportwissenschaft an der Universität Hamburg (2006). Heinz-Kühn-Stipendiat. Seit 2007 bei Lensing Media tätig. Seit 2012 BVB-Reporter.
Zur Autorenseite
Redakteur
Dirk Krampe, Jahrgang 1965, war als Außenverteidiger ähnlich schnell wie Achraf Hakimi. Leider kamen seine Flanken nicht annähernd so präzise. Heute nicht mehr persönlich am Ball, dafür viel mit dem Crossbike unterwegs. Schreibt seit 1991 für Lensing Media, seit 2008 über Borussia Dortmund.
Zur Autorenseite
BVB-Redaktion
Tobias Jöhren, Jahrgang 1986, hat an der Deutschen Sporthochschule in Köln studiert. Seit 2013 ist er Mitglied der Sportredaktion von Lensing Media – und findet trotz seines Berufes, dass Fußball nur die schönste Nebensache der Welt ist.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.