Sancho fliegt aus dem BVB-Kader! Überraschende Aufstellung gegen M‘gladbach

Bundesliga-Topspiel

Personeller Hammer bei Borussia Dortmund vor dem Topspiel gegen Borussia Mönchengladbach: BVB-Trainer Lucien Favre streicht Jadon Sancho aus dem Kader. Auch die Startelf überrascht.

Dortmund

, 19.10.2019, 12:24 Uhr / Lesedauer: 2 min
Sancho fliegt aus dem BVB-Kader! Überraschende Aufstellung gegen M‘gladbach

Der BVB tritt ohne Jadon Sancho gegen Borussia Mönchengladbach an. © dpa

Sancho ist wohl verspätet von der englischen Nationalmannschaft nach Dortmund zurückgekehrt. Darüber hatte zuerst der „Kicker“ berichtet. In der EM-Qualifikation feierten die „Three Lions“ am Montagabend einen 6:0-Kantersieg in Bulgarien. Am Dienstag eröffnete Sancho noch einen Bolzplatz im Londoner Süden. Allem Anschein hat er sich daraufhin länger freigenommen als abgesprochen. Auf dem Trainingsplatz in Brackel stand er erst am Donnerstagnachmittag wieder.

Sancho sammelte bereits elf Scorerpunkte

„Jadon ist ein anständiger Junge, testet aber manchmal die Grenzen aus. Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht“, erklärte Sportdirektor Michael Zorc bei „Sky“. „Wir haben eine Verantwortung für den Klub, für die Hygiene in der Mannschaft.“ Neben der Suspendierung für das Gladbach-Spiel wird Sancho eine Geldstrafe zahlen müssen. Zorc weiter: „Jadon hat heute alleine trainiert und gut trainiert. Wir gehen davon aus, dass er am Mittwoch gegen Mailand wieder dabei ist.“

Jetzt lesen

Für den BVB kommt die disziplinarische Maßnahme zur Unzeit - schließlich ist Sancho aus der Dortmunder Offensive nicht wegzudenken und war in elf Pflichtspielen dieser Saison an elf Toren (vier Treffer, sieben Vorlagen) beteiligt.

Sancho erscheint verspätet zum BVB-Training

Es ist nicht die erste Verfehlung des Dortmunder Top-Spielers: Bereits in seiner ersten Saison in Dortmund (Saison 17/18) war Sancho mehrfach verspätet zum Training erschienen. Er gilt nicht als der disziplinierteste Spieler im Kader.

Umfrage

Lucien Favre suspendiert Jadon Sancho. Die richtige Entscheidung?

1380 abgegebene Stimmen

Der BVB steht im Spiel gegen Tabellenführer Mönchengladbach nach drei 2:2-Remis hintereinander unter Druck - und unter Siegzwang. Fest steht: Sancho wird im Borussen-Duell diesmal nicht den Unterscheid ausmachen. Und auch Mario Götze (grippaler Infekt) steht nicht im Kader.

Schulz, Weigl und Brandt kehren in die BVB-Startelf zurück

Nico Schulz gibt nach vierwöchiger Verletzungspause sein Comeback als Linksverteidiger. Auch Julian Weigl und Julian Brandt kehren in die Startelf zurück.


So startet der BVB: Bürki - Hakimi, Akanji, Hummels, Schulz - Weigl, Delaney, Witsel - Brandt, Hazard, Reus

Bank: Hitz - Zagadou, Dahoud, Guerreiro, Balerdi, Morey, Piszczek, Bruun Larsen

Lesen Sie jetzt