Drei Nationalspieler fehlen beim BVB-Training am Donnerstag - ein Rückkehrer ist dabei

Borussia Dortmund

Ein zuletzt vermisster BVB-Akteur dreht beim Training am Donnerstag wieder seine Runden - doch drei Nationalspieler fehlen Borussia Dortmunds Trainer Lucien Favre weiterhin.

Dortmund

, 17.10.2019, 16:22 Uhr / Lesedauer: 1 min
Drei Nationalspieler fehlen beim BVB-Training am Donnerstag - ein Rückkehrer ist dabei

Roman Bürki und Borussia Dortmund befinden in der direkten Vorbereitung auf das Bundesligaspiel gegen Spitzenreiter Gladbach. © Groeger

Marco Reus und Julian Brandt hatten sichtlich Spaß beim Training am Donnerstag vor dem Spiel gegen Borussia Mönchengladbach. Die beiden deutschen Nationalspieler passten sich locker den Ball zu, versuchten ihn so oft wie möglich hochzuhalten.

BVB-Trio fehlt auf dem Platz

Lockerheit statt Anspannung vor dem wichtigen Spiel gegen den Spitzenreiter. Und das obwohl die Kritik am BVB lauter geworden ist, eine Reaktion wurde von Fans und Medien während der Länderspielpause gefordert.

Umfrage

Wie endet das BVB-Heimspiel gegen Borussia M'gladbach?

1229 abgegebene Stimmen

Die meisten Nationalspieler sind zurück auf dem Platz, mischten im Training eifrig mit. Lediglich Dan-Axel Zagadou, Manuel Akanji und Achraf Hakimi - allesamt noch am Dienstagabend im Einsatz - fehlten noch. Die gute Nachricht: Routinier Lukasz Piszczek nahm nach auskuriertem Muskelfaserriss wieder an Teilen des Mannschaftstrainings teil.

BVB ohne Alcacer gegen M‘gladbach

Eine Alternative für die Partie gegen Mönchengladbach ist er aber noch nicht, das Spiel kommt für ihn - wie auch für Paco Alcacer - zu früh.

Lesen Sie jetzt