Ab in den Winkel! Jadon Sancho erzielt gegen Brügge den Treffer zum 2:0. © imago / Uwe Kraft
Borussia Dortmund

Ein Schritt Richtung Topform: BVB-Torschütze Sancho dankt Team und Trainer

Hinter Jadon Sancho liegen schwierige Wochen. Beim 3:0 gegen Brügge macht der BVB-Dribbler einen wichtigen Schritt Richtung Topform - und dankt anschließend Team und Trainer.

Lucien Favre schaute sich das Kunstwerk an und schlug die Hände über dem Kopf zusammen. Ihm gefiel, was er sah, und der BVB-Trainer, immerhin 63 Jahre alt, grinste anschließend wie ein kleiner Junge, der sich über einen gelungenen Streich freut. Jadon Sancho hatte soeben den Ball aus 18 Metern gefühlvoll über die Mauer des Gegners hinweg in den linken Winkel des Tores gezaubert, das mit dem Streich kam in diesem Fall von streicheln.

BVB-Dribbler Jadon Sancho: „Es war ein fantastisches Tor“

Hinter Jadon Sancho liegen „etwas härtere Zeiten“ beim BVB

Umfrage

Hummels über Sancho: „Wird noch besser und noch stärker“

Jadon Sancho verfolgt mit dem BVB ambitionierte Ziele

Über den Autor
BVB-Redaktion
Tobias Jöhren, Jahrgang 1986, hat an der Deutschen Sporthochschule in Köln studiert. Seit 2013 ist er Mitglied der Sportredaktion von Lensing Media – und findet trotz seines Berufes, dass Fußball nur die schönste Nebensache der Welt ist.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.