Anzeige


Einzelkritik: Toljan und Bürki patzen gegen Bergamo

Batshuayi ist der BVB-Matchwinner

Michy Batshuayi rettet den BVB in der Europa League gegen Atalanta Bergamo. Ein Doppelpack des Belgiers sorgt für einen späten 3:2-Sieg. Die Dortmunder Profis in der Einzelkritik. 

DORTMUND

, 15.02.2018, 22:09 Uhr / Lesedauer: 2 min
Einzelkritik: Toljan und Bürki patzen gegen Bergamo

Trifft und trifft und trifft: Michy Batshuayi. © Kirchner/Inderlied

Roman Bürki: Der Schlussmann erlebte in der ersten Hälfte einen ruhigen Arbeitstag. Im zweiten Durchgang wurde es dann wild. Beim 1:1 war der Schweizer noch chancenlos gegen Ilicics Abschluss aus spitzem Winkel, beim 1:2 aber hatte er seine Finger im Spiel, als er Cristantes Hereingabe vor die Füße des heranstürmenden Ilicic abklatschen ließ. Note: 4,5


Lukasz Piszczek:
Der Pole bereitete das 1:0 durch Andre Schürrle nach einer halben Stunde mit seiner Flanke aus dem rechten Halbfeld mustergültig vor. Defensiv agierte er zuverlässig und souverän im Stellungspiel. Note: 3,0


Sokratis:
Der Grieche, der gegen den Hamburger SV wegen einer leichten Grippe nur auf der Ersatzbank gesessen hatte, kehrte zurück in die Viererkette an die Seite von Ömer Toprak. Nach zwölf Minuten rettete er in höchster Not gegen Bryan Cristante. Überzeugte darüber hinaus mit konsequenter Zweikampfführung und stemmte sich vehement gegen die drohende Niederlage. Note: 2,5


Ömer Toprak: Nach Lyon ins Finale wolle er, hatte er am Mittwoch relativ offensiv verkündet. Auf dem Platz spielte er so, als meine er es wirklich ernst damit. Robust im Zweikampf, ordentlich in der Spieleröffnung. Solider Auftritt. Note: 3,0


Jeremy Toljan: Der U21-Europameister blieb nach vorne ohne nennenswerte Aktion. Vor dem 1:1 sprang er völlig orientierungslos durch den Strafraum und an Spinazollas Flanke vorbei. Auch beim 1:2 kam er zu spät. Kein guter Abend. Note: 5,5


Julian Weigl: Im ersten Durchgang mit etwas Licht und viel Schatten. Schwach, wie er sich im Laufduell mit Bryan Cristante vor dessen Chance einfach abschütteln ließ (12.). Stark, wie er vor Batshuayis Chance erst den Ball eroberte und dann entschlossen nachsetzte (22.). Und blöd, wie er sich nach 24 Minuten leichtfertig eine Gelbe Karte abholte und damit im Rückspiel gesperrt zuschauen muss. Note: 4,5

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Europa League, Zwischenrunde: BVB - Atalanta Bergamo 3:2 (1:0)

15.02.2018
/
Bilder der Europa-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Atalanta Bergamo.© Kirchner/Inderlied
Bilder der Europa-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Atalanta Bergamo.© Kirchner/Inderlied
Bilder der Europa-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Atalanta Bergamo.© Kirchner/Inderlied
Bilder der Europa-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Atalanta Bergamo.© Kirchner/Inderlied
Bilder der Europa-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Atalanta Bergamo.© Guido Kirchner
Bilder der Europa-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Atalanta Bergamo.© Kirchner/Inderlied
Bilder der Europa-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Atalanta Bergamo.© Kirchner/Inderlied
Bilder der Europa-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Atalanta Bergamo.© Kirchner/Inderlied
Bilder der Europa-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Atalanta Bergamo.© Guido Kirchner
Bilder der Europa-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Atalanta Bergamo.© Kirchner/Inderlied
Bilder der Europa-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Atalanta Bergamo.© Kirchner/Inderlied
Bilder der Europa-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Atalanta Bergamo.© Kirchner/Inderlied
Bilder der Europa-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Atalanta Bergamo.© Kirchner/Inderlied
Bilder der Europa-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Atalanta Bergamo.© Kirchner/Inderlied
Bilder der Europa-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Atalanta Bergamo.© Kirchner/Inderlied
Bilder der Europa-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Atalanta Bergamo.© Kirchner/Inderlied
Bilder der Europa-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Atalanta Bergamo.© dpa
Bilder der Europa-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Atalanta Bergamo.© dpa
Bilder der Europa-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Atalanta Bergamo.© dpa
Bilder der Europa-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Atalanta Bergamo.© dpa
Bilder der Europa-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Atalanta Bergamo.© dpa
Bilder der Europa-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Atalanta Bergamo.© dpa
Bilder der Europa-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Atalanta Bergamo.© dpa
Bilder der Europa-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Atalanta Bergamo.© dpa
Bilder der Europa-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Atalanta Bergamo.© dpa
Bilder der Europa-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Atalanta Bergamo.© dpa
Bilder der Europa-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Atalanta Bergamo.© Kirchner/Inderlied
Bilder der Europa-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Atalanta Bergamo.© Kirchner/Inderlied
Bilder der Europa-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Atalanta Bergamo.© Kirchner/Inderlied
Bilder der Europa-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Atalanta Bergamo.© Kirchner/Inderlied
Bilder der Europa-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Atalanta Bergamo.© Kirchner/Inderlied
Bilder der Europa-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Atalanta Bergamo.© Kirchner/Inderlied
Bilder der Europa-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Atalanta Bergamo.© Kirchner/Inderlied
Bilder der Europa-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Atalanta Bergamo.© Guido Kirchner
Bilder der Europa-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Atalanta Bergamo.© Guido Kirchner
Bilder der Europa-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Atalanta Bergamo.© Guido Kirchner
Bilder der Europa-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Atalanta Bergamo.© Guido Kirchner
Bilder der Europa-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Atalanta Bergamo.© dpa
Bilder der Europa-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Atalanta Bergamo.© dpa
Bilder der Europa-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Atalanta Bergamo.© dpa
Bilder der Europa-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Atalanta Bergamo.© dpa
Bilder der Europa-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Atalanta Bergamo.© dpa
Bilder der Europa-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Atalanta Bergamo.© dpa
Bilder der Europa-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Atalanta Bergamo.© dpa
Bilder der Europa-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Atalanta Bergamo.© dpa
Bilder der Europa-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Atalanta Bergamo.© dpa
Bilder der Europa-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Atalanta Bergamo.© Kirchner/Inderlied
Bilder der Europa-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Atalanta Bergamo.© Kirchner/Inderlied
Bilder der Europa-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Atalanta Bergamo.© Kirchner/Inderlied
Bilder der Europa-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Atalanta Bergamo.© Kirchner/Inderlied
Bilder der Europa-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Atalanta Bergamo.© dpa
Bilder der Europa-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Atalanta Bergamo.© dpa
Bilder der Europa-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Atalanta Bergamo.© dpa
Bilder der Europa-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Atalanta Bergamo.© dpa
Bilder der Europa-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Atalanta Bergamo.© dpa
Bilder der Europa-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Atalanta Bergamo.© dpa
Bilder der Europa-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Atalanta Bergamo.© dpa

Gonzalo Castro: Der zentrale Mittelfeldspieler durfte erstmals seit dem Freiburg-Spiel Ende Januar wieder von Beginn an ran und agierte als zweiter Sechser neben Weigl. Nutzen konnter er seine Bewährungschance nicht und leistete sich viele unnötige Ballverluste. Note: 5,0


Christian Pulisic:
Spielte wie so oft in den vergangenen Wochen. Der US-Amerikaner war bemüht, rackerte viel, blieb aber in den entscheidenden Situationen glücklos. Note: 4,5


Marco Reus:
Peter Stöger hatte am Mittwoch angekündigt, einen erneuten Einsatz des BVB-Hoffnungsträgers noch mit dem Spieler diskutieren zu wollen. Ergebnis: Reus stand zum zweiten Mal nacheinander in der Startelf - und spielte erneut im Zentrum auf der Zehnerposition hinter Michy Batshuayi. Verpasste die frühe Führung nach sechs Minuten nur knapp. Offensiv mit guten Ansätzen, vor dem 1:1 defensiv aber zu zögerlich gegen Spinazzola. Nach 62 Minuten machte er Platz für Mario Götze und bekam viel Applaus, auch wenn er längst noch nicht wieder bei 100 Prozent ist. Note: 3,5

Andre Schürrle: Der Rekordeinkauf fand schnell ins Spiel und zeigte nach sechs Minuten gleich sein neues Selbstvertrauen, als er einen Pass von Batshuayi im Zentrum gut behauptete und mit einem feinen Pass auf Reus die erste Großchance des Spiels einleitete. Nach 17 Minuten scheiterte er am Pfosten, nach 28 Minuten an Etrit Berisha. Nach 30 Minute belohnte er sich dann mit dem 1:0. Guter Auftritt. Note 2,0


Michy Batshuayi: Die Leihgabe vom FC Chelsea stürmte anders als in der Bundesliga mit der Rückennummer 42, weil Till Schumacher in dieser Saison bereits mit der Nummer 44 im BVB-Europapokal-Aufgebot gestanden hatte. Es machte ihm nichts aus. Starker Ballgewinn vor dem 1:0. Tolles Tor dann zum 2:2 - und am Ende schon wieder der Matchwinner für den BVB. Fünftes Tor im dritten Pflichtspiel. Note: 1,5

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt