Justin Njinmah, Youssoufa Moukoko und Antonios Papadopoulos stehen auf dem Trainingsplatz.
Justin Njinmah (l.) und Antonios Papadopoulos (r.) gehören vorerst dem BVB-Profikader an. © Groeger
Borussia Dortmund

Erste BVB-Trainingseinheit: Sorgen um Can – weitere U23-Spieler rücken auf

Die BVB-Profis sind zurück auf dem Trainingsplatz. Schon vor der ersten Einheit gibt es neue Sorgen um Emre Can. Unterdessen hat Edin Terzic weitere Spieler aus der U23 hochgezogen.

Seine Mannschaftskollegen waren schon lange da, über eine Stunde um genau zu sein, da fuhr Emre Can am Montag am BVB-Trainingsgelände in Dortmund-Brackel vor. Wie auf Bildern und Videos auf den Social-Media-Kanälen von Borussia Dortmund zu sehen war, absolvierte der 28-Jährige zumindest Teile der Leistungsdiagnostik – die Krafttests an der TU Dortmund ließ er aber aus. Und auch bei der ersten Einheit auf dem Platz, die der BVB für Fans und Medien geöffnet hatte, fehlte Can. Aber nicht nur er.

Can, Passlack und Dahoud verpassen den BVB-Auftakt in Brackel

Öffentliches BVB-Training: Fans bereiten Terzic einen herzlichen Empfang

BVB-Testspiele gegen den Lüner SV und Dynamo Dresden

Über den Autor
Jahrgang 1991, tritt seitdem er Vier ist selbst gegen den Ball, hat mit 14 das erste Mal darüber berichtet, wenn es andere tun. Wollte seitdem nichts anderes machen und hat nach Studium und ein paar Jahren Lokaljournalismus seine Leidenschaft zum Beruf gemacht: Seit 2021 BVB-Reporter.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.