Ex-BVB-Profi Kevin Großkreutz (l.) im Gespräch mit dem Schiedsrichter.
Ex-BVB-Profi Kevin Großkreutz (Mitte) feierte unlängst mit dem TuS Bövinghausen den Aufstieg in die Oberliga. © Foltynowicz
Borussia Dortmund

Ex-BVB-Profi Großkreutz lobt Terzic – eine Sache stört ihn noch

Kevin Großkreutz hat eine klare Meinung zur Rückkehr von Edin Terzic auf die BVB-Trainerbank. Der Ur-Borusse hofft zudem, dass sich eine bestimmte Sache bei Borussia Dortmund ändern wird.

Kevin Großkreutz war schon immer der Typ Kämpfer auf dem Platz. Beim BVB erlebte er die Höhepunkte seiner Karriere, ging immer diesen einen Meter mehr als andere. Und: Großkreutz wusste immer, wo das Herz von Borussia Dortmund schlägt. Auf der Südtribüne. Letzteres traut er nun auch dem Nachfolger von Marco Rose zu: Edin Terzic. Eines stört den Weltmeister von 2014 bei Borussia Dortmund aber noch.

Großkreutz glaubt, dass Edin Terzic zu Borussia Dortmund passt

Ex-BVB-Profi Kevin Großkreutz: „Es ist schwierig, weil alle immer mit Jürgen Klopp verglichen werden“

Ihre Autoren
Redakteur
Jahrgang 1993, Dortmunder Junge und Amateurhandballer mit großer Liebe für den Fußball und den Ruhrpott. Studium der Journalistik an der TU Dortmund, nach kurzer Zwischenstation beim Westfälischen Anzeiger in Hamm wieder seit 2020 zurück bei den Ruhr Nachrichten. Schreibt über Thekenmannschaften bis hin zur Champions League.
Zur Autorenseite
Marvin K. Hoffmann
Volontär
Amateursportler bewegen vielleicht weniger Menschen als die Profis, dafür aber umso intensiver. Sie schreiben die besseren Geschichten - vor allem im Ruhrgebiet. Seit 2017 bin ich für Lensing Media auf der Suche nach ihnen. Zunächst als Freier Mitarbeiter, seit Oktober 2021 als Volontär. Darüber hinaus Handballtrainer in der Bezirksliga. Gebürtig aus Lünen.
Zur Autorenseite
Timo Janisch

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.