Anzeige


Ex-Profi Michael Schulz sorgt für viele Lacher

19:09 - der schwarzgelbe Talk

Dass ihn einige Dortmunder als Surfer-Legende oder Grünen-Politiker identifizierten, darüber konnte Michael Schulz am Dienstagabend herzhaft lachen. Die meisten Fans von Borussia Dortmund haben den "Langen", der von 1989 bis 1994 für den BVB kickte und sich den Ruf eines Publikumslieblings erwarb, aber natürlich nicht vergessen.

Dortmund

, 29.01.2014, 14:35 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ex-Profi Michael Schulz sorgt für viele Lacher

Michael Schulz sorgte mit seiner humorvollen Ader für viele Lacher beim schwarzgelben Talk.

Jetzt lesen

Als einer der Gäste bei der fünften Auflage von "19:09 – der schwarzgelbe Talk" sorgte Schulz mit seiner lockeren Zunge und humoristischen Ader für etliche Lacher. Zum Beispiel, als er erklärte, wie er sich einen Spaß daraus gemacht habe, bei Profiklubs zum Probetraining vorzuspielen und dafür 200 Mark zu kassieren.

Jetzt lesen

"Obwohl ich es mir eigentlich nicht zugetraut habe." Oder, wie er in Dortmund zum Publikumsliebling wurde. "Um sich Respekt zu verschaffen, hat man auch mal einen über die Seitenlinie geschickt. Ein Foul hatte man immer frei beim Schiedsrichter."

Heute arbeitet Michael Schulz als Reporter, Interviewer, auch als Spielerberater, und er hat jede Menge Respekt vor den heutigen jungen Spielern. "Sie sind top ausgebildet und müssen schon sehr früh lernen, mit großem Druck umzugehen." Privat ist er Dortmund treu geblieben, und das liegt vor allem an den Menschen im Ruhrpott. Offen, direkt und ehrlich – das gilt auch für Michael Schulz selbst.

Lesen Sie jetzt