Ein Allrounder in der Offensive: BVB-Kandidat Donyell Malen. © imago / ANP
Borussia Dortmund

Gefördert von Henry und Bergkamp: Das ist BVB-Wunschkandidat Donyell Malen

Eindhovens Donyell Malen ist der BVB-Wunschkandidat für die Sancho-Nachfolge. Ausgebildet wurde der 22-Jährige von zwei ehemaligen Welttorjägern. Seine Statistiken sind vielversprechend.

Es läuft die 52. Minute im EM-Achtelfinale zwischen den Niederlanden und Tschechien. Ein Schlüsselmoment für die Holländer – und für Donyell Malen. Die Abwehrkette der Tschechen ist weit aufgerückt, Memphis Depay erkennt die Lücke und steckt auf Malen durch. Eine Situation wie gemacht für den 22-Jährigen. Mit einem Kontakt legt er den Ball an seinen Gegenspielern vorbei, Malen ist auf und davon. Wenn er den Turbo zündet, ist er kaum zu halten. Völlig frei läuft er auf Torwart Tomas Vaclik zu – und legt sich den Ball im entscheidenden Moment einen Tick zu weit vor. Nicht das 1:0 für die Niederlande, nicht der erste EM-Treffer für Donyell Malen. Und dennoch eine Szene, die zeigt, wieso der BVB sich schon seit einiger Zeit mit dem holländischen Nationalspieler beschäftigt: Malen ist schnell, flexibel und torhungrig. Seine Statistiken untermauen das.

BVB-Kandidat Donyell Malen mit historischem Fünferpack

Über Ajax, Arsenal und PSV zu Borussia Dortmund?

Über den Autor
Jahrgang 1991, tritt seitdem er Vier ist selbst gegen den Ball, hat mit 14 das erste Mal darüber berichtet, wenn es andere tun. Wollte seitdem nichts anderes machen und hat nach Studium und ein paar Jahren Lokaljournalismus seine Leidenschaft zum Beruf gemacht: Seit 2021 BVB-Reporter.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.