Stuttgarts Gonzalo Castro verpasst das Wiedersehen mit dem BVB, rechnet seinem Team aber Chancen aus. © imago images/Pressefoto Baumann
Borussia Dortmund

Gonzalo Castro vor BVB-Spiel: „Köln hat gezeigt, wie es geht“

Gonzalo Castros Kontakte zum BVB sind noch immer eng. Das Wiedersehen mit seinem Ex-Klub verpasst Stuttgarts Kapitän am Samstag. Auch ohne ihn verfolgt der VfB einen Plan gegen die Borussen.

Normalerweise wäre Gonzalo Castro morgen nach Dortmund zurückgekehrt. Doch der Mittelfeldspieler des VfB Stuttgart, der zwischen 2015 und 2018 das BVB-Trikot trug, verpasst das Treffen mit seinen ehemaligen Weggefährten. Denn nicht nur das Corona-Virus verhindert den engen Austausch mit den Ex-Kollegen, sondern auch eine Gelbsperre. Castro, gebürtiger Wuppertaler, muss auf die Reise in Richtung Heimat verzichten.

Castro über BVB-Kollegen: „Es ist immer ein schönes Wiedersehen“

Seit Saisonbeginn ist führt Castro Stuttgart als Kapitän aufs Feld

Der Plan gegen den BVB: „Wir müssen die wenigen Chancen nutzen“

Gelassenheit, die Castro zu BVB-Zeiten abging

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Jahrgang 1980, ging schon als Jungspund den lokalen Sportgrößen in seiner Heimat auf den Keks. Im Handball überall unterwegs und meist wie früher auf dem Rasen ganz vorne zu finden, in der Mixed Zone beim Fußball ganz hinten. Seit 2016 die schwarzgelbe Stimme der Ruhr Nachrichten, seit Sommer 2020 Teil der BVB-Redaktion.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.