Großes Interesse: Nuri Sahin in der Fanwelt

BVB-Autogrammstunde

Sein letztes Spiel für den BVB bestritt Nuri Sahin am 28. Februar 2015. In den nunmehr fast sieben Monaten, die er wegen einer Sehnenansatzreizung im Adduktorenbereich fehlt, verpasste er 29 Spiele. Umso größer war der Andrang derer, die ihn endlich mal wieder sehen wollten, bei der Autogrammstunde in der BVB-Fanwelt. Hier gibt es die Bilder.

DORTMUND

, 29.09.2015, 18:49 Uhr / Lesedauer: 1 min
Großes Interesse: Nuri Sahin in der Fanwelt

Nuri Sahin gab am Dienstag Autogramme in der BVB-Fan-Welt.

Beim 3:0-Derbysieg über Schalke Ende Februar war Nuri Sahin der überragende Mann auf dem Platz. In den Wochen danach setzte ihn eine hartnäckige Sehnenansatzreizung im Adduktorenbereich außer Gefecht.  

Die Monate vergingen, ohne dass eine Besserung eintrat. Und so entschloss sich Sahin Ende Mai dazu, sich von einem Spezialisten in der Schweiz operieren zu lassen. Es folgten weitere quälend lange Wochen Reha, bevor er im Sommer Anfang der Vorbereitung einen Rückschlag hinnehmen musste: Bei einem Intervalllauf zog er sich eine Verletzung am operierten Narbengewebe zu, eine weitere Pause war nötig.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Autogrammstunde mit Nuri Sahin in der Fanwelt

Großer Andrang in der BVB-Fanwelt: Nuri Sahin schreibt am Dienstag fleißig Autogramme. Klicken Sie sich durch die Bilder.
29.09.2015
/
Eindrücke der Autogrammstunde mit Nuri Sahin in der BVB-Fanwelt.© Foto: Foltynowicz
Eindrücke der Autogrammstunde mit Nuri Sahin in der BVB-Fanwelt.© Foto: Foltynowicz
Eindrücke der Autogrammstunde mit Nuri Sahin in der BVB-Fanwelt.© Foto: Foltynowicz
Eindrücke der Autogrammstunde mit Nuri Sahin in der BVB-Fanwelt.© Foto: Foltynowicz
Eindrücke der Autogrammstunde mit Nuri Sahin in der BVB-Fanwelt.© Foto: Foltynowicz
Eindrücke der Autogrammstunde mit Nuri Sahin in der BVB-Fanwelt.© Foto: Foltynowicz
Eindrücke der Autogrammstunde mit Nuri Sahin in der BVB-Fanwelt.© Foto: Foltynowicz
Eindrücke der Autogrammstunde mit Nuri Sahin in der BVB-Fanwelt.© Foto: Foltynowicz
Eindrücke der Autogrammstunde mit Nuri Sahin in der BVB-Fanwelt.© Foto: Foltynowicz
Eindrücke der Autogrammstunde mit Nuri Sahin in der BVB-Fanwelt.© Foto: Foltynowicz
Eindrücke der Autogrammstunde mit Nuri Sahin in der BVB-Fanwelt.© Foto: Foltynowicz
Eindrücke der Autogrammstunde mit Nuri Sahin in der BVB-Fanwelt.© Foto: Foltynowicz
Eindrücke der Autogrammstunde mit Nuri Sahin in der BVB-Fanwelt.© Foto: Foltynowicz
Eindrücke der Autogrammstunde mit Nuri Sahin in der BVB-Fanwelt.© Foto: Foltynowicz
Eindrücke der Autogrammstunde mit Nuri Sahin in der BVB-Fanwelt.© Foto: Foltynowicz
Eindrücke der Autogrammstunde mit Nuri Sahin in der BVB-Fanwelt.© Foto: Foltynowicz
Eindrücke der Autogrammstunde mit Nuri Sahin in der BVB-Fanwelt.© Foto: Foltynowicz

Am 15. September folgte ein weiterer Anlauf: Nuri Sahin stieg wieder ins Lauftraining ein, absolvierte Einheiten mit dem Ball. Eine Rückkehr ins Mannschaftstraining stand kurz bevor. Doch dann verkündete Thomas Tuchel auf der Pressekonferenz vor dem Hoffenheim-Spiel: "Nuri Sahin hat leider einen Rückschlag an der operierten Stelle erlitten, das wirft ihn wieder eine Stufe zurück im Aufbau. Das macht uns betroffen und traurig, weil er kurz davor war, ins Mannschaftstraining einzusteigen."

"Bekommt alle Zeit"

Und weiter: "Er bekommt alle Zeit, die er braucht. Ich freue mich sehr darauf, mit ihm zu arbeiten. Seine Qualität und seine Persönlichkeit vermissen wir sehr." Aufschwung könnte ihm jetzt der Zuspruch der Fans geben, die ihn bei der Autogrammstunde zahlreich aufmunterten.

Lesen Sie jetzt