Halstenberg und Günter rücken in den Profi-Kader

Borussia Dortmund II

Zwei eingeplante Stammspieler der Drittliga-Mannschaft von Borussia Dortmund traten am Sonntag die Flugreise in die Türkei zum Trainingslager in Belek nicht an – Marcel Halstenberg und Koray Günter blieben in Dortmund. Beide rücken ins Aufgebot der Bundesliga-Mannschaft des BVB. Dazu gibt es einen Abgang bei der BVB-Reserve.

DORTMUND

13.01.2013, 16:42 Uhr / Lesedauer: 1 min
Halstenberg und Günter rücken in den Profi-Kader

Borussias Florian Hübner (l.) im Kopfball-Duell.

Wie lange die zwei Spieler im Profi-Kader bleiben, ist noch offen. Wagner muss in Belek folglich davon ausgehen, dass zumindest die ersten zwei Punktspiele in Burghausen (26. Januar) und im Stadion Rote Erde gegen Alemannia Aachen (30. Januar, 19 Uhr) ohne Halstenberg und Günter ausgetragen werden. „Es ist nicht auszuschließen, dass Marcel Halstenberg bis zum Saisonschluss bei den Profis bleibt“, erklärte der BVB II-Coach. In jedem Fall muss Wagner nun die Abwehr neu formieren. Erste Aufschlüsse gab es am Samstag im Testspiel gegen den Regionalligisten SC Verl, das auf Kunstrasen in Wiedenbrück ausgetragen wurde. Nach dem 2:2 (0:1) bilanzierte David Wagner: „Wir haben eine ansprechende Leistung in der ersten Hälfte gezeigt, aber nach dem Seitenwechsel in unserem Spielfluss Schwächen aufkommen lassen. Das lag sicherlich auch an den vielen Spielerwechseln.“

Dortmunds Tore erzielten Eric Durm (25.) und Tim Treude (80.). Die Gegentore fielen in der 60. und 85. Minute. „Eric und Tim haben ein starkes Spiel abgeliefert. Beide überzeugten offensiv und defensiv durch gute Laufwege. Christian Knappmann war in der Spitze sehr beweglich, bereitete zudem ein Tor vor. Ärgerlich waren nur die zwei Gegentreffer. Da sah unsere Innenverteidigung mit Thomas Meißner und Admir Terzic nicht gut aus. Aber beiden fehlt Spielpraxis“, betonte der BVB II-Trainer.

Lesen Sie jetzt